Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Radeberg: Polizei stoppt unsicher fahrenden Rentner in ramponiertem Auto
Region Polizeiticker

Radeberg: Polizei stoppt unsicher fahrenden Rentner in ramponiertem Auto

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 23.09.2020
Ob der Rentner seinen Führerschein behalten darf, entscheidet nun die Führerscheinstelle (Symbolbild). Quelle: dpa/Marius Becker
Anzeige
Radeberg

Auf der Radeberger Rathenaustraße haben Polizisten am Dienstagnachmittag einen 88-Jährigen am Steuer eines Opels gestoppt. Nicht nur sei der Wagen stark ramponiert gewesen. Der Senior war zuvor durch unsichere und auch falsche Fahrweise aufgefallen.

So hatte er Zeugen zufolge mehrfach Bordsteine touchiert und auch eine rote Ampel überfahren. Die Polizisten nahmen dem 88-Jährigen zunächst den Autoschlüssel ab. Die Führerscheinstelle wird nun prüfen, ob der Mann sich in Zukunft noch hinters Steuer setzen darf.

Von fkä