Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizeieinsatz: 31-Jähriger hantiert mit Softairwaffen am Bahnhof
Region Polizeiticker Polizeieinsatz: 31-Jähriger hantiert mit Softairwaffen am Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 25.02.2019
Ein Zeuge beobachtete, wie der Verdächtige mit einer Langwaffe am Bahnhof Schießübungen machte. Es handelte sich jedoch um eine sogenannte Anscheinswaffe, die äußerlich nicht von echten Pistolen, Gewehren, ... unterschieden werden kann. Quelle: Bundespolizei Berggießhübel
Heidenau

In der Nähe des Haltepunkts Heidenau Süd ist die Bundespolizeiinspektion Berggießhübel zu einem besonderen Einsatz ausgerückt. Laut Zeugenaussagen schoss eine männliche Person mit einer Langwaffe auf Züge und Bahnanlagen auf dem umliegenden Gelände.

Hinweise solcher Art werden von alarmierten Beamten stets sehr ernst genommen, da beim ersten Verdacht von echten Waffen ausgegangen werden muss. Demnach durchsuchten die Polizisten das Gebäude am Bahnhof, in dem der mutmaßliche Schütze sich aufhielt, mit besonderes hoher Alarmbereitschaft.

Schließlich machten die Einsatzkräfte den 31-jährigen Deutschen ausfindig. Anstatt echter Waffen führte der Mann jedoch eine Reihe sogenannter Anscheinswaffen mit sich. Das sind Geschosse, die äußerlich nicht von einer wirklichen Schusswaffe unterschieden werden können. Gleich sechs solcher Art fanden die Beamten bei dem 31-Jährigen vor – von Pistolen, über Gewehre bis hin zu einem Revolver.

Die Bundespolizei warnt aus gegebenem Anlass vor der Gefahr, die diese an sich nicht tödlichen Anscheinswaffen sowohl für den Träger als auch für andere mit sich bringen. Insbesondere der leichtfertige Umgang in der Öffentlichkeit mit Softairwaffen oder Spielzeugwaffen, die dem Anschein nach für scharfe Schusswaffen gehalten werden können, stellt ein enormes Gefahrenpotenzial dar.

Von MH

Am Sonntagabend ist eine Abfalltonne an der Agentur für Arbeit in Brand gelegt worden. Die Polizei geht davon aus, dass ein Feuerteufel am Werk war. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten Schlimmeres vermeiden.

25.02.2019

Ein totes Wildschwein und vier Verletzte: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Sonntagabend auf der A 17 ereignete. Bei Bahretal war ein Skoda mit dem Tier kollidiert.

25.02.2019

In der Nacht zu Sonntag brachen zwei Personen in ein Optikergeschäft in Heidenau ein und erbeuteten etwa 200 Brillengestelle. Als sie später von der Polizei gestellt wurden, setzten die Täter ihre Flucht zu Fuß fort.

24.02.2019