Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei sucht mit Wärmebildkamera nach vermisster Seniorin
Region Polizeiticker Polizei sucht mit Wärmebildkamera nach vermisster Seniorin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 20.08.2019
Treffer: Die Wärmebildkamera eines Hubschraubers spürte die 79 Jahre alte Vermisste aus Bischofswerda schließlich auf. Quelle: Polizei Görlitz
Anzeige
Bischofswerda

Eine 79-Jährige hat die Polizei Görlitz fast vierundzwanzig Stunden lang in Atem gehalten – und einen Großeinsatz samt Hubschrauber ausgelöst. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war die in Bischofswerda in einer Pflegeeinrichtung untergebrachte, zuweilen orientierungslose Frau am Sonntagnachmittag plötzlich spurlos verschwunden.

Demnach leitete die alarmierte Polizei sofort die Suche ein, auch mehrere Spürhunde wurden eingesetzt. Doch auch den Tieren gelang es nicht, die 79-Jährige ausfindig zu machen. „Am Montagvormittag wurden schließlich nahezu alle Register gezogen“, teilte die Polizei mit: „Ein vom Westen her kommender, bemannter Hubschrauber warf aus luftigen Höhen einen differenzierten Blick auf die Umgebung, in der sich die ältere, vermutlich zu Fuß gehende Frau mit hoher Wahrscheinlichkeit aufhielt.“

Anzeige
Die Polizei Görlitz suchte mit dem Hubschrauber nach der Vermissten. Quelle: Polizei Görlitz

In den Mittagsstunden gab es dann einen Hoffnungsschimmer für die Beamten: Plötzlich sei ein hell leuchtender Umriss auf dem Display der Wärmebildkamera aufgetaucht. Kollegen fanden an der Stelle schließlich die ältere Frau. Rettungskräfte nahmen die offenbar unterkühlte, doch nicht bewusstlose 79-Jährige wenig später in ihre Obhut und brachten sie in ein Krankenhaus.

Von RND/iro