Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei sprengt Weltkriegsmunition in einem Waldstück bei Altenberg
Region Polizeiticker Polizei sprengt Weltkriegsmunition in einem Waldstück bei Altenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 31.10.2019
Symbolfoto Quelle: dpa
Altenberg

Experten der sächsischen Polizei haben am Mittwoch in einem Waldstück bei Altenberg Munition aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt. Dies musste vor Ort erfolgen, weil die Sprengkörper nicht transportfähig waren, teilte die Polizeidirektion Dresden am Donnerstag mit. Insgesamt wurden 50 Gewehrgranaten, 36 Handgranaten, 12 Panzergranaten und fünf Panzerminen unschädlich gemacht.

In dem betroffenen Gebiet hatte man vorsorglich Wald- und Fahrwege gesperrt, um Menschen nicht zu gefährden. Die sächsische Polizei verfügt über eine Spezialeinheit für solche Aufgaben – den Kampfmittelbeseitigungsdienst.

Von dpa

Der Bundespolizei sind am Dienstag bei Pulsnitz drei mutmaßliche Drogenhändler ins Netz gegangen. Die Männer aus Polen hatten vor der Kontrolle ein Kissen aus dem Auto geworfen, in dem sich ein Kilogramm Crystal befand. Ein Lkw-Fahrer machte die Beamten darauf aufmerksam.

30.10.2019

Der Fahrer eines SUV Mercedes-Benz fährt am Stauende auf der A4 mit seinem Auto in die Rettungsgasse und prallt auf stehende Fahrzeuge. Im Anschluss steigt er aus und flüchtet zu Fuß – der Wagen ist gestohlen.

30.10.2019

Der Fahrer eines Ford Fiesta biegt mit seinem Auto aus dem Parkhaus der Neumarktarkaden in Meißen – und erfasst einen 75-Jährigen. Der wird mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht Zeugen.

30.10.2019