Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei plant mehrtägigen Einsatz bei Neonazi-Festival in Ostritz
Region Polizeiticker Polizei plant mehrtägigen Einsatz bei Neonazi-Festival in Ostritz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 20.09.2018
Ein Polizeifahrzeug vor dem Hotel "Neisseblick während des "Schild & Schwert"-Festivals im April. Quelle: Pawel Sosnowski/dpa
Anzeige
Görlitz

Im Zusammenhang mit dem neuerlichen Neonazi-Festival und einem Friedensfest Anfang November in Ostritz im Landkreis Görlitz bereitet sich die Polizei auf einen mehrtägigen Einsatz in und um die Stadt vor. In die Planungen flössen die Erfahrungen vom April ein, teilte die Behörde am Donnerstag mit. „Die Polizei ist neutraler Garant der geltenden Gesetze gegenüber jedermann.“ Über die Anmeldung der rechten Versammlung mit mehreren hundert Teilnehmern auf einem Privatgrundstück vom 2. bis 4. November sei noch nicht entschieden, sagte eine Sprecherin des Landratsamtes.

Die Veranstaltung auf privatem Gelände nennt sich bei der Neuauflage „Festival für Frieden und Freiheit“. Am 20. April dieses Jahres, dem Geburtstag von Adolf Hitler, waren rund 1200 Rechtsextremisten aus ganz Deutschland und dem Ausland angereist, um bei Musik, Kampfsport und einer Tattoo-Messe zu feiern. Die Stadt Ostritz stellte parallel ein „Friedensfest“ auf die Beine und setzte so ein Zeichen gegen braune Umtriebe. Zu dem Fest kamen mehrere tausend Menschen, Ausschreitungen blieben aus.

Anzeige

dpa