Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Großeinsatz gegen Grenzkriminalität mit überschaubarem Ergebnis
Region Polizeiticker Großeinsatz gegen Grenzkriminalität mit überschaubarem Ergebnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 28.04.2019
Die Grenzen zu Polen und Tschechien sind nah: Rund um Zittau hat die Polizei Hunderte Autos und Personen kontrolliert (Symbolbild). Quelle: dpa
Dresden/Zittau

Bei einer mehrtägigen Aktion gegen Einbrüche und Diebstähle an der Grenze bei Zittau in der Oberlausitz hat die Polizei 394 Fahrzeuge sowie 643 Menschen kontrolliert. Dabei seien 14 Straftaten und drei Ordnungswidrigkeiten festgestellt worden, teilte die Polizeidirektion Görlitz am Samstag mit. Es sei unter anderem zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs in Verbindung mit versuchter gefährliche Körperverletzung gekommen. Zudem seien ein versuchter Einbruch in einen Gartenschuppen und elf Fälle von unerlaubtem Rauschgiftbesitzes festgestellt worden. Drei Mal habe es Verstöße gegen das Waffengesetz oder das Sprengstoffgesetz gegeben sowie ein Mal Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Bei der Aktion vom 23. bis 26. April waren 142 Beamte der Bundes- und Bereitschaftspolizei sowie des Polizeireviers Zittau-Oberland beteiligt. Zudem wurde die Diensthundestaffel der Polizeidirektion Görlitz eingesetzt.

dpa

Ein radfahrendes Mädchen ist in Reichenbach mit Steinen beworfen worden. Dabei stürzte die Neunjährige und zog sich schwere Verletzungen zu. Wer das Kind attackiert hat, ist bislang nicht bekannt.

27.04.2019

Schwerer Verkehrsunfall nahe Auer: Eine Autofahrerin wollte auf die Staatsstraße 80 auffahren und übersah dabei wohl einen anderen Wagen. Der konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Bei dem Unfall wurde eine Person schwer verletzt, drei weitere mussten ebenfalls in Krankenhäuser eingeliefert werden.

27.04.2019

Einen stark alkoholisierten Kia-Fahrer haben Polizisten am Donnerstagabend aus dem Verkehr gezogen. Der Mann hatte mehr als zwei Promille intus. Das aber war noch nicht alles, was der 25-Jährige auf dem Kerbholz hatte.

26.04.2019