Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Panzermine ohne Zwischenfälle gesprengt
Region Polizeiticker Panzermine ohne Zwischenfälle gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 20.08.2019
Die Sprengung verlief ohne Zwischenfälle. Quelle: Roland Halkasch
Dippoldiswalde

Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes haben am Dienstagmittag bei Sucharbeiten eine Panzerabwehrmine unmittelbar bei Oberhäslich neben der B 170 in Richtung Dresden gefunden. Um eine Vernichtungssprengung vorzubereiten, musste die Bundesstraße 170 ab 13 Uhr gesperrt werden.

Polizei, Feuerwehr sowie Kampfmittelbeseitigungsdienst und ENSO-Gas waren vor Ort, um die letzten Vorbereitungen zu treffen. Rund 500 Meter rund um das Gebiet wurden abgesperrt. Um 15.15 Uhr wurde die Mine ohne Zwischenfälle gesprengt. Nach anschließenden Aufräumarbeiten konnte die B 170 wieder freigegeben werden.

Von Jennifer Georgi

Am vergangenen Wochenende haben sich unbekannte Täter am Verwaltungsgebäude ausgetobt. Sie stahlen Werkzeuge im Wert von ca. 15 000 Euro und beschädigten mit Fahrmanövern Firmenfahrzeuge.

20.08.2019

Schwerer Unfall auf der A4 bei Chemnitz: Ein Lkw ist am Montagabend auf der Autobahn verunglückt. Der Autotransporter kippte um und legte sich quer über die Fahrbahn.

19.08.2019

In Altkötzschenbroda haben Unbekannte 27 Wahlplakate mit Farbe beschmiert. Der Schaden beläuft sich auf 150 Euro.

19.08.2019