Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Notorischer „Astwerfer“ gesucht – 3.000 Euro Belohnung
Region Polizeiticker Notorischer „Astwerfer“ gesucht – 3.000 Euro Belohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 30.09.2019
  Eine Nachtaufnahme des gesuchten Mannes. Quelle: Polizei Görlitz
Zittau-Oberland

Seit Oktober 2013 hat ein bislang unbekannter Mann im Bereich Zittau-Oberland in mindestens 53 Fällen auf gefährliche Art und Weise in den Straßenverkehr eingegriffen. Der Gesuchte legte dazu meistens größere Äste, kleinere Baumstämme oder andere Gegenstände mittig auf die Fahrbahn.

In mehreren Fällen warf der Unbekannte zusätzlich noch mit Steinen oder anderen Gegenständen nach den abbremsenden Fahrzeugen. Dabei wurden Fahrzeuge beschädigt, betroffene Autofahrer erlebten Schrecksituationen.

Jeder kleine Hinweis wird geprüft

Letztmalig handelte der unbekannte Täter am Samstag, dem 7. September 2019, gegen 2.45 Uhr auf der B 96 in Friedersdorf, aus Ebersbach kommend in Richtung Oppach.

In fast allen bisherigen Fällen ereigneten sich die Taten kurz nach Sonnenuntergang an folgenden Orten:

• Ortsverbindung Schönbach - Dürrhennersdorf, Bereich „Wilhelmshöhe“

Leutersdorf, OT Neuwalde, Ortsverbindung Neugersdorf - Leutersdorf

Ebersbach-Neugersdorf, S 148 in Richtung Grenzübergang, Wald kurz vor Abfahrt Neugersdorf

Ebersbacher Straße, Ortsverbindung Kottmarsdorf - Ebersbach, Waldstück

• B 96, Hauptstraße Friedersdorf, in Höhe der Hausnummer 66, gegenüber der Bushaltestelle

• B 96, Hauptstraße Friedersdorf, circa 50 Meter vor dem Ortseingangsschild Neusalza-Spremberg

Die Kriminalpolizei ermittelt seit Jahren aufgrund der zahlreichen gefährlichen Eingriffe in den Straßenverkehr sowie der Sachbeschädigungen.

Doch trotz umfangreicher Ermittlungen, öffentlicher Zeugenaufrufe und der Überprüfung jedes kleinen Hinweises konnte der Täter bislang weder gefasst noch identifiziert werden. Die Kriminalpolizei Görlitz setzt nun auf die Mithilfe der Bevölkerung.

Täter ist sportlich-kräftig und mit Licht unterwegs

Bei dem Täter handelt es sich um einen Mann im Jugend- bis mittleren Erwachsenenalter, der 1,70 bis 1,80 Meter groß ist. Der Gesuchte hat eine schlanke bis sportlich kräftige Statur und trägt eine Taschenlampe oder Stirnlampe mit LED-Licht bei sich.

Bekleidet ist er mit einer Jacke mit Kapuze, legeren Hosen (eventuell eine Art „Arbeitshose“) und einer dunklen Mütze (eventuell Wollmütze). Zusätzlich trägt der Mann eventuell ein Tuch vor dem Mund oder eine „Sturmmaske“. Außerdem fährt er mit einem Fahrrad, einer Art Mountainbike oder einem Trekkingrad.

Die Kriminalpolizei setzt nun eine Belohnung von bis zu 3.000 Euro für sachdienliche Hinweise, die zur Überführung des Täters führen, aus.

Hilfreiche Informationen nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz unter Rufnummer 03581 468 100 entgegen.

Von Jennifer Georgi

Am Wochenende sind Unbekannte in ein Haus an der Karl-Marx-Straße eingebrochen und entwendeten neben Bargeld und Wertgegenständen auch den Mercedes des Hauseigentümers.

30.09.2019

Am Montagmorgen ist zwischen Löbau und Weißenberg ein Lkw eine Brücke herunter gestürzt. Warum das Fahrzeug ins Schlingern geriet, ist bislang noch unklar.

30.09.2019

Sonntagnacht haben Polizeibeamte einen Fahrer auf der Basteistraße gestoppt. Wie sich herausstellte, war der 30-Jährige mit 1,9 Promille unterwegs.

30.09.2019