Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Nach Bergunglück nahe Bastei – 61-jährige Kletterin verstorben
Region Polizeiticker Nach Bergunglück nahe Bastei – 61-jährige Kletterin verstorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 28.05.2020
Die Bergwacht, der Rettungsdienst samt Notarzt und andere Kletterer versuchten, der Frau zu helfen. Quelle: Marko Förster/Archiv
Anzeige
Rathen

Die am vergangenen Freitag verunglückte Bergsteigerin ist im Krankenhaus an ihren schweren Verletzungen gestorben. Dies bestätigte auf Anfrage die Staatsanwaltschaft Dresden.

Die 61-Jährige war mit ihrer Familie am späten Freitagnachmittag auf dem Rückweg von einem Kletterausflug. Nachdem sie über eine Felsspalte springen wollte, kam die Frau ins Straucheln und stürzte mehrere Meter ab. Dabei stieß sie mit dem Kopf auf den harten Felsen. Ein Baum stoppte ihren Fall.

Anzeige

Mit schwersten Kopfverletzungen kam die 61-Jährige per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt. Dort verstarb die Frau an ihren schweren Kopfverletzungen. Wie die Staatsanwaltschaft Dresden mitteilte, wurde das Todesermittlungsverfahren am Donnerstag eingestellt. An einem Unfallgeschehen bestehe kein Zweifel.

Von mf