Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Meißnerin betrogen – Wer kennt den Geldboten?
Region Polizeiticker

Meißnerin betrogen – Wer kennt den Geldboten?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:37 17.08.2021
Die Seniorin war von einem vermeintlichen Anwalt angerufen worden und übergab das Geld diesem Mann.
Die Seniorin war von einem vermeintlichen Anwalt angerufen worden und übergab das Geld diesem Mann. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand (dpa)/Polizei Dresden
Anzeige
Meißen

Bereits Mitte Juni ist eine Seniorin aus Meißen von Betrügern um 60.000 Euro gebracht worden. Die 81-Jährige hatte das Geld an einen vermeintlichen Anwaltsmitarbeiter übergeben. Von diesem existiert nun ein Foto. Die Polizei sucht Hinweise zur Identität des Mannes.

Diesem Herrn übergab die Meißnerin 60.000 Euro. Wer kennt ihn? Quelle: Polizei Dresden

Zuvor war die Meißnerin telefonisch von einem Mann kontaktiert worden, der angab, Anwalt zu sein und ihren Sohn zu vertreten. Dieser hätte einen schweren Unfall verursacht und käme gegen eine Kaution von 60.000 Euro auf freien Fuß. Die 81-Jährige ließ sich darauf ein.

Als sie später ihren Sohn erreichte, flog der Betrug auf. Das Geld war allerdings schon weg. Hinweise zur Identität des Geldboten nimmt die Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.

Von fkä