Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Telefonbetrug in Meißen: Seniorin um 60.000 Euro gebracht – Zeugen gesucht
Region Polizeiticker

Meißen: Telefonbetrüger bringen Seniorin um 60.000 Euro

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 15.06.2021
Symbolfoto
Symbolfoto Quelle: dpa/Julian Stratenschulte
Anzeige
Dresden

Am Montag haben in Meißen erneut dreiste Telefonbetrüger zugeschlagen. In diesem Fall leider mit Erfolg. Sie brachten eine Seniorin um 60.000 Euro.

Am Mittag erreichte die 81-Jährige der Anruf eines Mannes, der vorgab, der Anwalt ihres Sohnes zu sein. Dieser hätte angeblich einen schweren Unfall verursacht und säße nun bei der Polizei. Gegen eine Kaution von 60.000 Euro käme er wieder auf freien Fuß.

Die 81-Jährige ließ sich darauf ein und übergab den Betrag an einen vermeintlichen Mitarbeiter des Anwalts. Als sie daraufhin ihren Sohn erreichte, bemerkte sie den Betrug und informierte die Polizei.Die Übergabe soll gegen 15 Uhr an der Heinrich-Heine-Straße stattgefunden haben. Die Polizeidirektion Dresden sucht Zeugen, die Angaben zur Übergabe und verdächtigen Personen in der Nähe machen können. Alle Hinweise werden unter 0351/ 483 22 33 entgegengenommen.

Auch im Umland in Bannewitz und Bad Gottleuba kam es am Montag zu ähnlichen Schockanrufen. Die Betroffenen Senioren ließen sich allerdings nicht auf die Betrüger ein.

Von fg