Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Mann nach Verstoß gegen Wiedereinreisesperre zurück gewiesen
Region Polizeiticker Mann nach Verstoß gegen Wiedereinreisesperre zurück gewiesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:46 02.03.2020
Symbolfoto Quelle: dpa-Zentralbild
Bad Gottleuba

Beamte der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel kontrollierten am Sonntagmorgen auf der A17 einen 45-jährigen nordmazedonischen Staatsangehörigen. Der Mann befand sich, nach erfolgter Einreise aus Tschechien, als Insasse in einem grenzüberschreitenden Linienbus.

Gegenüber den Einsatzkräften wies er sich mit seinem gültigen Reisepass aus. Eine tiefergehende Überprüfung ergab jedoch, dass gegen den 45-Jährigen unter anderen Personalien bis Oktober 2021 ein Einreise- und Aufenthaltsverbot besteht.

Der 45-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Sachbearbeitung zurückgewiesen und an die tschechischen Behörden übergeben.

Von DNN

Insgesamt fünf Personen haben Beamte der Bundespolizei am Wochenende auf der A17 festgenommen. Eine von ihnen, ein 40-jähriger Mann, wurde per internationalem Haftbefehl gesucht.

02.03.2020

Nach umfangreichen Ermittlungen untersuchte die Bundespolizei am Sonnabend die Wohnung eines mutmaßlichen Organistors billiger Arbeitskräfte in Tharandt. Die Beamten sicherten Beweismaterial und nahmen drei Menschen fest.

02.03.2020

Das Auto des AfD-Vorsitzenden Tino Chrupalla ist in der Nacht zu Montag in Gablenz ausgebrannt. Der Bundestagsabgeordnete verletzte sich bei den Löscharbeiten leicht und musste ins Krankenhaus. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) verurteilt die Tat.

02.03.2020