Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Internetbetrug über Facebook: 73-Jähriger um 25000 Euro betrogen
Region Polizeiticker Internetbetrug über Facebook: 73-Jähriger um 25000 Euro betrogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 12.04.2019
Der Senior verlor rund 25000 Euro und meldete sich dann bei der Polizei (Symbolbild). Quelle: dpa
Meißen

Ein 73-jähriger Mann wurde Opfer eines Internetbetrugs, der ihn rund 25000 kostete. Wie aus einer Meldung der Polizei hervorgeht, kontaktierte eine bislang Unbekannte den Meißner zunächst über Facebook. Sie erschließ sich dessen Vertrauen und täuschte eine Notsituation vor, wodurch ihr der Mann 500 Euro überwies. In der Folge zählte der Meißner weitere Beträge, die sich auf insgesamt etwa 25000 Euro summieren. Schlussendlich meldete sich der Mann bei der Polizei.

Von na

Seit Ende Februar galt Jana N. aus Coswig als vermisst. Jetzt steht fest: Die 56-Jährige ist tot. Spaziergänger fanden ihre Leiche in der Elbe.

12.04.2019

Eine 13-Jährige ist am Donnerstag von einem Mann in der Nähe von Zwickau in einen Kleintransporter gezerrt worden. Das Mädchen wehrte sich mit Schlägen und Tritten und konnte schließlich fliehen.

11.04.2019

Am späten Mittwochabend haben Beamte des Polizeireviers Kamenz in Großröhrsdotf einen Mercedesfahrer von der Straße geholt. Der 36-Jährige war mit 0,86 Promille unterwegs.

11.04.2019