Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Frontalzusammenstoß in Dippoldiswalde – zwei Verletzte
Region Polizeiticker Frontalzusammenstoß in Dippoldiswalde – zwei Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:55 25.01.2020
Der Opel Meriva und der Mercedes prallten frontal zusammen. Quelle: Marko Förster
Anzeige
Dippoldiswalde

Auf der Bundesstraße 170 in Dippoldiswalde sind am Freitagnachmittag zwei Pkw frontal zusammengeprallt. Gegen 16.15 Uhr geriet ein silberner Opel Meriva auf der Altenberger Straße auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Mercedes, der aus Richtung Dresden kam.

Die beiden Autofahrer erlitten Verletzungen, Rettungswagen brachten sie ins Krankenhaus. Weil aus den Fahrzeugen Betriebsmittel ausgelaufen waren, kam auch die Feuerwehr zum Einsatz und nahm die Flüssigkeiten auf. Die Bundesstraße war bis zum frühen Abend in beide Richtungen voll gesperrt.

Von Marko Förster/ttr

Am Donnerstag ist ein Autofahrer in Pirna aus noch nicht geklärten Gründen von der Straße abgekommen. Der Wagen prallte gegen eine Stützmauer und kippte seitwärts. Der Fahrer blieb unverletzt. Allerdings stellten Polizisten Alkoholgeruch beim Mann fest.

24.01.2020

Nach Jahren ist nun ein Tatverdächtiger angeklagt: Dem 46-Jährigen wird vorgeworfen, am 17. Juni 2015 eine Bankfiliale in Großenhain im Landkreis Meißen überfallen zu haben. Ohne Erfolg.

24.01.2020

In Pirna konnte die Polizei am Mittwoch drei Fahrraddiebe festnehmen. Zuvor hatte ein Augenzeuge das Trio dabei beobachtet, wie sie sich an mehreren Fahrrädern zu schaffen machten. Gegen die Männer wird nun ermittelt.

23.01.2020