Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Frau kracht in Militär-Oldtimer – vier Schwerverletzte
Region Polizeiticker Frau kracht in Militär-Oldtimer – vier Schwerverletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 09.06.2019
Vier Menschen sind bei einem Unfall mit einem historischen Militärfahrzeug in Mittelsachsen schwer verletzt worden. (Symbolbild) Quelle: Marcel Kusch/dpa
Roßwein

Vier Menschen sind bei einem Unfall mit einem historischen Militärfahrzeug in Mittelsachsen schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz vom Sonntag war das Militärauto in einer Kolonne von etwa zehn Fahrzeugen unterwegs, als eine 18-Jährige am Samstag auf einer Straße in Roßwein auf der Gegenfahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen verlor. Sie prallte in das Militärfahrzeug.

Die 18-Jährige und die Insassen des Autos im Alter von 53, 56 und 69 Jahren wurden schwer verletzt mit Rettungshubschraubern in ein Klinik gebracht. Der 54-Jährige Fahrer des Militärautos wurde leicht verletzt. Laut Polizei hatten Privatleute den Ausflug mit den militärischen Oldtimern organisiert.

Von LVZ

Im sächsischen Frankenthal steht ein Wohnhaus in Flammen. Ein Bewohner musste mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Wegen des Einsatzes ist die Hauptstraße komplett gesperrt.

09.06.2019

Bei einem Streit in Chemnitz ist ein 41 Jahre alter Mann an der Hand verletzt worden. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Es folgten Proteste.

09.06.2019

Während einer Klettertour am Hirschgrundstein in der Sächsischen Schweiz stürzte ein 33-Jähriger 25 Meter in die Tiefe. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen erlag er seinen Verletzungen.

09.06.2019