Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Festnahme nach illegaler Einreise
Region Polizeiticker Festnahme nach illegaler Einreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 22.03.2019
Bundespolizisten haben einen serbischen Staatsangehörigen in den Ausreisegewahrsam gebracht. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Bad Gottleuba

Am Donnerstagnachmorgen haben die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel einen serbischen Staatsangehörigen festgenommen und anschließend in den Abschiebe- und Ausreisegewahrsam nach Dresden gebracht. Gegen 3.30 Uhr überprüften Bundespolizisten auf der A17, in Fahrtrichtung Dresden, die Insassen eines Linienbusses. Dabei wurde ein 35-Jähriger einer tieferen Kontrolle unterzogen, wie die Polizei mitteilte. Es stellte sich heraus, dass dieser letztmalig im Januar 2019 aus Deutschland abgeschoben wurde. Außerdem besteht für ihn ein befristetes Einreiseverbot nach Deutschland bis 2021. Der 35-jährige Serbe ist bereits durch verschiedene Delikte, wie schwerer Bandendiebstahl, Wohnungseinbruchsdiebstahl und Urkundenfälschung, der Polizei aufgefallen. Die Abschiebung nach Serbien ist in den kommenden Tagen geplant. Er muss sich außerdem erneut wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz verantworten.

Von heh