Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Familienstreit – Polizei muss mit Reizgas schlichten
Region Polizeiticker Familienstreit – Polizei muss mit Reizgas schlichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 22.10.2018
Dem gewalttätigen Mann legte die Polizei Handschellen an. Quelle: dpa
Erfurt

Bei einem Familienstreit im Erfurter Ortsteil Melchendorf hat die Polizei gegen einen 39-Jährigen Reizgas eingesetzt. Ihm wurden Handschellen angelegt, teilte die Landespolizeiinspektion am Montag mit. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Der stark alkoholisierte Mann hatte am Samstagabend in der Wohnung der Lebensgefährtin zunächst das Fernsehgerät zerstört und dann die 34-Jährige mehrfach ins Gesicht geschlagen.

Der 13 Jahre alte Sohn der Frau wollte der Mutter zu Hilfe eilen und schlug ihm mit einer Weinflasche auf den Kopf. Als die Polizei eintraf, ging der Mann mit einer Holzlatte auf die Beamten los. Gegen ihn wird unter anderem wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

dpa

Fünf Anhänger des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock sind am Sonntag auf einem Autorastplatz in Thiendorf überfallen worden. Bei dem Angriff büßten die Sportfans auch Fanschals und eine Jacke ein.

22.10.2018

Während der Fahrer im Inneren „ruhte“ – so beschreibt es die Polizei – hat in der Nacht zum Montag ein Renault Clio Feuer gefangen. Der 27-Jährige hatte seinen Wagen im Klingenberger Ortsteil Beerwalde abgestellt, ihn aber nicht verlassen.

22.10.2018

Die Bundespolizei fasste bei der Kontrolle eines grenzüberschreitenden Reisebusses am Sonntagfrüh auf der A 17 einen illegal eingereisten Rumänen. Der 46-Jährige wurde außerdem wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl in 24 Fällen gesucht und muss noch 822 Tage absitzen.

22.10.2018