Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Diebespärchen nach Einbruch überführt
Region Polizeiticker Diebespärchen nach Einbruch überführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 28.01.2019
Symbolbild Quelle: dpa
Weinböhla

In der Nacht zum Sonntag hat die Polizei in Weinböhla eine 36-jährige Frau und einen 35-jährigen Mann festgenommen, da sie verdächtigt werden in ein Einfamilienhaus an der Hainstraße eingebrochen zu sein.

Zutritt verschafften sich die zunächst noch unbekannten Diebe durch ein aufgehebeltes Fenster an der Rückseite des Gebäudes. Ein Zeuge beobachtete einen Mann und eine Frau beim Verlassen des Grundstücks. Nach Angaben der Polizei ist bislang nicht bekannt, ob etwas aus dem Haus gestohlen wurde.

Zwei versteckt abgestellte Fahrräder und einen Rucksack mit Einbruchswerkzeug stellten die Beamten in der Nähe des Einsatzortes sicher. Kurze Zeit später näherten sich die beiden später festgenommenen Personen, die daraufhin von der Polizei durchsucht wurden. Neben Einbruchswerkzeug befand sich auch jeweils ein schwarzer Gesichtsschutz. Der Mann trug außerdem eine geladene Schreckschusspistole und eine geringe Menge Crystal bei sich.

Die beiden Deutschen wurden vorläufig festgenommen. Es wird wegen Einbruchs ermittelt und gegen den 35-Jährigen wegen Verstöße gegen das Waffen- und das Betäubungsmittelgesetz vorgegangen. Gegenstand der Ermittlungen ist die Frage, ob die Täter auch für weitere Einbrüche im Raum Radebeul verantwortlich sind.

Von lp

Eine Fußgängerin findet ein verletztes Eichhörnchen und bringt es umgehend zum Tierarzt, wo dem Nager aber nicht mehr geholfen werden kann. Bei der Untersuchung stellt sich heraus: Auf das Tier war mit einem Luftgewehr geschossen worden.

28.01.2019

Verpackt in eine Plastiktüte und achtlos im Gebüsch entsorgt: Am 20. Januar wurde in Pirna eine tote Katze entdeckt. Die Polizei vermutet den Besitzer als Täter und sucht nun mit einem Foto des weiß-getigerten Tiers nach Zeugen.

28.01.2019

Die Polizei ist am Sonnabend zu einer Auseinandersetzung in Freital gerufen worden. Als die Beamten eintrafen, war niemand mehr da. Blutflecken auf dem Gehweg aber belegen, dass etwas passiert ist. Nun werden Zeugen und Geschädigte gesucht.

28.01.2019