Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Zu jung, ohne Papiere: Bundespolizei stellt sechs Hundewelpen sicher
Region Polizeiticker

Bundespolizei stellt an der A 17 sechs Hundewelpen sicher

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 16.11.2020
Der Pomeranian Zwergspitz und der Chihuahua wurden ins Tierheim gebracht. Quelle: Bundespolizei
Anzeige
Berggießhübel

Beamte der Bundespolizei haben am Wochenende bei Kontrollen auf der A 17 sechs Hundewelpen sichergestellt. Die niedlichen Vierbeiner sind vermutlich allesamt jünger als die zulässigen drei Monate. Die Transporteure konnten zudem nicht die notwendigen Impfungen und Papiere für die Tiere vorweisen.

Im Einzelnen handelte es sich um zwei wollig-weiße Bichon-Frisé, zwei dunklere Bichon, einen Pomeranian Zwergspitz sowie einen Chihuahua.

Anzeige
Bundespolizei stellt Hundewelpen sicher

Die Welpen wurden ins Tierheim gebracht. Gegen die Transporteure –einen 22-jährigen Rumänen, einen 28-jährigen Tschechen, einen 30 Jahre alten Rumänen und einen 43 Jahre alten Bulgaren – wird wegen der Verdachts auf Verstoß gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Von fkä