Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Bundespolizei schnappt zwei mutmaßliche Schleuser
Region Polizeiticker Bundespolizei schnappt zwei mutmaßliche Schleuser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 18.06.2018
Symbolbild. Quelle: Bundespolizei
Pirna

Bundespolizisten haben bei einer Kontrolle auf der Autobahn 17 zwei mutmaßliche Schleuser ertappt und verhaftet. Die 29 und 38 Jahre alten Rumänen waren bereits in der Vergangenheit wegen des Einschleusens von Ausländern polizeilich in Erscheinung getreten. Das stellte sich auch bei der Kontrolle heraus, die bereits am Freitagmorgen stattfand, wie die Bundespolizeiinspektion Berggießhübel am Montag mitteilte. Nach dem neuerlichen Tatverdacht führten die Bundespolizisten die beiden einem Haftrichter vor. Sie sitzen nun in Untersuchungshaft in Dresden.

Die drei 21, 27, und 32 Jahre alte Moldauer, die sie dieses Mal in ihrem Kleintransporter sitzen hatten, versuchten mit einem Touristenvisum nach Deutschland zu kommen – eine derzeit gängige Masche. Wie sich bei der Befragung des Trios herausstellte, diente ihre Reise jedoch nicht touristischen Zwecken. Sie wurden nach Tschechien zurückgeschoben, genau wie ein kurz darauf kontrollierter 35-jähriger Moldauer. Auch er gab sich als Tourist aus, machte jedoch widersprüchliche Angaben. Zudem war er in der Vergangenheit bereits einmal wegen gefälschter Dokumente ausgewiesen worden.

Von uh

Eine 81-Jährige ist am Freitagabend in der Sächsischen Schweiz etwa zehn Meter tief in eine Felsspalte gestürzt. Das Unglück geschah an der Waitzdorfer Aussicht bei Hohnstein, wo die Seniorin auf schrägem Fels das Gleichgewicht verlor und beim Sturz schwere Verletzungen erlitt.

18.06.2018

Die Bilanz, die das Polizeirevier Meißen zum Unfalljahr 2017 zieht, ist durchwachsen. Zwar ist die Anzahl der Verkehrsunfälle im Vergleich zu 2016 leicht gesunken, doch sind im Jahr 2017 etwas mehr Verletzte zu beklagen. Die Zahl der bei Unfällen verletzten Kinder hat sich sogar verdoppelt.

18.06.2018

Tierischer Polizeieinsatz: Zwei Igel mussten in Erfurt von Beamten an den Zoo übergeben werden. Der Grund: Die beiden Säugetiere hatten offenbar zu tief ins Glas geschaut.

17.06.2018