Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Wohnung versehentlich in Brand gesetzt
Region Polizeiticker Wohnung versehentlich in Brand gesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 16.12.2018
Ein Feuerwehrmann steht in der völlig verrußten Wohnung, Quelle: Marko Förster
Anzeige
Graupa

In einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in Graupa hat es am Samstagabend gebrannt. Der Wohnungsmieter (61) hatte einen Kachelofen mit Briketts angefeuert und vermutlich die Tür des Ofens einen Spalt weit offen gelassen.

Während seiner Abwesenheit aus dem Raum entzündeten sich, wahrscheinlich durch Funkenflug, vor dem Ofen liegende Gegenstände. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer löschen. Durch den Brand wurden die Wohnung und Teile des Treppenhauses verrußt. Sowohl der Wohnungsmieter als auch eine Hausbewohnerin (44), die sich im Treppenhaus aufhielt, wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Anzeige

Die anderen drei Bewohner dieses Teiles des Mehrfamilienhauses blieben unverletzt. Sie kamen woanders unter. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Die Bewohner konnten auch in der Nacht zum Sonntag noch nicht wieder in ihre Wohnungen zurück.

Gegen den Wohnungsmieter wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt. Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren die Feuerwehren von der Hauptwache Pirna, Copitz, Liebethal und Graupa. Gegen 18 Uhr war der Einsatz beendet.

Von mf