Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Betrunkener fährt mit Auto durch Glasbetrieb - 100 000 Euro Schaden
Region Polizeiticker Betrunkener fährt mit Auto durch Glasbetrieb - 100 000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 26.11.2018
Gegen den polizeibekannten Mann wird jetzt unter anderem wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Quelle: dpa
Anzeige
Sonneberg/Saalfeld

Ein betrunkener und wohl auch unter Drogen stehender Mann ist in Sonneberg mit dem Auto auf das Gelände und in die Werkhallen eines Glasbetriebes gefahren. Dabei entstand ein Schaden von rund 100 000 Euro, wie die Polizei in Saalfeld am Montag mitteilte. Menschen wurden nicht verletzt.

Den Angaben zufolge fuhr der 30-Jährige am Samstagnachmittag gegen Maschinen, Raumteiler, Regale und Tore im Sonneberger Ortsteil Spechtsbrunn. Mindestens zwei Arbeiter gaben an, sie hätten sich durch Sprünge zur Seite in Sicherheit bringen müssen. Die Fahrt endete, als sich der Wagen zwischen einem Hallentor und einem Warenregal verkeilte.

Anzeige

Der Mann wurde festgenommen und später von einem Arzt in die Psychiatrie eingewiesen. Ein Atemalkoholtest ergab 1,48 Promille. Zudem reagierte ein Drogenschnelltest positiv auf Amphetamine, weshalb die Beamten eine Blutentnahme veranlassten. Gegen den polizeibekannten Mann wird jetzt unter anderem wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

dpa