Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Betrügerische Anrufe in Weinböhla: Polizei rät zur Vorsicht
Region Polizeiticker Betrügerische Anrufe in Weinböhla: Polizei rät zur Vorsicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 05.12.2019
Symbolbild. Quelle: dpa
Weinböhla

Mittwoch Mittag hat ein 68-Jährige mehrere Telefonanrufe eines Unbekannten erhalten. Dieser sicherte ihm einen Gewinn in Höhe von über 38 000 Euro zu, doch: Um das Geld ausgezahlt zu bekommen, hätte der 68-Jährige eine Gebühr entrichten müssen. Dazu sollte der vermeintliche Gewinner Gutscheinkarten in Höhe von 900 Euro Erwerben – und das Geld einem Boten übergeben.

Der 68-Jährige erkannte den Betrug und ging nicht darauf ein.

Betrügereien über das Telefon sind eine gängige Masche: besonders ältere Menschen geraten in den Fokus der Kriminellen. Die Polizei rät deshalb:

„Lassen Sie sich nicht von vermeintlichen Gewinnen blenden. Für einen echten Gewinn sind keine Gebühren zu bezahlen. Lassen Sie sich nicht auf den Kauf von Gutscheinkarten ein. Ziehen Sie bei Zweifeln eine Vertrauensperson hinzu und verständigen Sie die Polizei.“

Von ffo

Der Fahrer eines polnischen Sattelzuges hat einen kühlen Kopf bewiesen. Obwohl sein Auflieger lichterloh brannte, hat er sein Fahrzeug vom Parkplatz des Autohofes manövriert und anschließend die Zugmaschine entkoppelt.

05.12.2019

In Freital ist es am Mittwochnachmittag an der Kreuzung Lutherstraße/Zauckeroder Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Es gab zwei leicht Verletzte.

04.12.2019

Die Bundespolizei hat einen türkischen Staatsangehörigen am Rastplatz „Am Heidenholz“ kontrolliert. Er war mit einem Mercedes Vito auf der BAB 17 unterwegs. Die sechs weiteren Insassen des Wagens zwischen zwei und 57 Jahren sollen nach Aserbaidschan abgeschoben werden.

04.12.2019