Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Bei Kontrolle auf A 17: Polizisten stellen blutjunge Hundewelpen sicher
Region Polizeiticker

Bad Gottleuba: Hundewelpen auf A 17 sichergestellt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 06.08.2020
Die beiden Hundewelpen waren keine sechs Wochen alt. Quelle: Bundespolizei
Anzeige
Bad Gottleuba

Bei der Kontrolle eines Mercedes am Rastplatz „Am Heidenholz“ an der Autobahn 17 haben Bundespolizisten zwei Hundewelpen sichergestellt. Der Fahrer hatte massiv gegen das Tiergesundheitsgesetz verstoßen.

Neben dem 24-Jährigen saßen noch acht weitere Mitfahrer in dem Auto. Nach dem die Polizisten alle Personalien kontrollierten, durchsuchten sie das Fahrzeug. Zwischen Gepäckstücken und Taschen fanden sie die zwei Hundewelpen.

Anzeige

Zwar hatte der Fahrer für die Pinschermischlinge einen Tierausweis, allerdings waren sie keine sechs Wochen alt. Auch die Art und Weise des Transportes war nicht tiergerecht. So transportierte er die Welpen in einem Pappkarton, ohne Sicherung und ausreichend Wasser.

Zwischen Gepäckstücken und Tachen fanden die Polizisten die beiden Pinschermischlinge. Quelle: Bundespolizei

Der 24-Jährige muss sich nun gemäß des Tierschutzgesetzes verantworten. Die Hundewelpen wurden nach Rücksprache mit dem zuständigen Veterinäramt an ein Tierheim übergeben.

Von ffo

06.08.2020
06.08.2020