Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Babyleiche in Niederau bei Meißen gefunden – von der Mutter fehlt jede Spur
Region Polizeiticker Babyleiche in Niederau bei Meißen gefunden – von der Mutter fehlt jede Spur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 08.12.2017
Babyleiche in Niederau bei Meißen gefunden – von der Mutter fehlt jede Spur.  Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
niederau

 Ein Lehrling hat am Donnerstagnachmittag ein totes Neugeborenes in Niederau bei Meißen gefunden. Der junge Mann machte den grausamen Fund gegen 13.30 Uhr während der Reparatur eines Zaunes auf einem Feld nahe der Agrargenossenschaft Niederau am Ortsausgang der 4000-Einwohner-Ortschaft . Er informierte umgehend die Polizei. Die Beamten leiteten daraufhin umfangreiche Suchmaßnahmen am Fundort nahe der Kirchstraße ein, da zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich die Mutter ebenfalls in einer hilflosen Lage im Umfeld befindet.

Ein Lehrling hat am Donnerstagnachmittag ein totes Neugeborenes in Niederau gefunden. Der junge Mann machte den grausamen Fund gegen 13.30 Uhr während der Reparatur eines Zaunes auf einem Feld nahe der Kirchstraße.

Doch der groß angelegte Einsatz von mehreren Suchhunden und einem Polizeihubschrauber blieb erfolglos. Eine bereits am Donnerstagabend am männlichen Säugling durchgeführte Obduktion ergab, dass er lebensfähig gewesen sein muss. Deshalb untersuchen nun Kriminologen den Tatort, da laut Polizei ein Totschlag nicht mehr ausgeschlossen werden kann. Gleichzeitig hat die Staatsanwaltschaft Dresden entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige

Die genaue Todesursache des Neugeborenen ist derzeit aber noch unklar. Laut Polizeisprecher Thomas Geithner weiß man auch noch nicht ganz genau, wann sich der Vorfall ereignet haben soll. Vermutet wird eine Zeitspanne innerhalb der vergangenen drei Tage. Der Lehrling der Agrargenossenschaft steht seit dem Fund unter Schock.

Derweil läuft die Suche nach der Mutter auf Hochtouren. Nach DNN-Informationen waren Beamte der Kriminalpolizei den gesamten Donnerstag über in Niederau und Umgebung im Einsatz, um an Haustüren zu klingeln und Anwohner zu befragen. Die Fundstelle der Babyleiche befindet sich etwas außerhalb des Ortskernes in Richtung Meißen.

Deshalb suchen Polizei und Staatsanwaltschaft nun nach Zeugen aus der Region, die bei der Aufklärung des Vorfalls behilflich sein können. Wer eine Frau kennt, die schwanger war aber nun kein Neugeborenes hat oder weitere Hinweise geben kann, soll sich telefonisch bei der Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 melden.

Von dnn