Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Ausgebüxte Rinder sorgen für Vollsperrung der A 4
Region Polizeiticker Ausgebüxte Rinder sorgen für Vollsperrung der A 4
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 11.05.2019
Einen gemeinschaftlichen Ausflug auf die Autobahn unternahmen ein knappes Dutzend Kühe und Kälber (Symbolbild). Quelle: Christian Wendt
Nieder-Seifersdorf

Tierischer Einsatz: Etwa 20 Rinder haben am Sonnabend eine zeitweise Vollsperrung der Autobahn 4 zwischen Kodersdorf und Nieder-Seifersdorf ausgelöst. Wie die Polizeidirektion Görlitz mitteilte, hatten mehrere Bürger die Beamten informiert, dass sich auf der A4 in Höhe der Anschlussstelle Nieder-Seifersdorf in Fahrtrichtung Dresden mehrere Rinder auf der Autobahn befänden. Die Polizei sperrte vorsorglich den betreffenden Abschnitt einschließlich der Tunnelröhre „Königshainer Berge“, um Autofahrer und Tiere nicht in Gefahr zu bringen. Nach etwa 30 Minuten gelang es den Beamten, die Tiere von der Autobahn herunterzulotsen und zurück auf die Weide zu treiben.

Dort entdeckten die Helfer die Ursache für den tierischen Einsatz: Die 20 Rinder und Kälber hatten einen defekten Weidezaun für ihren Ausflug genutzt. Die Beamten flickten den Zaun notdürftig – mit Polizeiband – und gaben den gesperrten Autobahnabschnitt wieder frei.

Der verantwortliche Tierhalter muss sich nun um einen stabileren Zaun für seine Tiere kümmern.

Von ttr

Mithilfe eines aufmerksamen Ladendetektivs sind der Polizei zwei Diebe ins Netz gegangen. Das tschechische Duo steht im Verdacht, bereits weitere Märkte ausgeraubt zu haben.

10.05.2019

Die Polizei sucht nach der 16-jährigen Marie Sophie D. Die Jugendliche kehrte nicht in ihre Hermsdorfer Jugendeinrichtung zurück. Möglicherweise hält sie sich in Dresden auf. Ein Bild der Vermissten findet sich im Artikel.

13.05.2019

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle haben Polizisten einen 63-jährigen Radler geschnappt, der offensichtlich alkoholisiert unterwegs war. Ein Alkoholtest bestätigte den Riecher der Beamten.

10.05.2019