Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 51-Jähriger erschoss das Eichhörnchen in Meißen
Region Polizeiticker 51-Jähriger erschoss das Eichhörnchen in Meißen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 12.03.2019
Ein Eichhörnchen sitzt im Sonnenschein. In Meißen hat ein 51-Jähriger einen der niedlichen Nager getötet. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa
Meißen

Der Unbekannte, der Ende Januar in Meißen ein Eichhörnchen mit einer Luftdruckwaffe anschoss und letztlich tödlich verletzte, ist gefasst. Wie die Polizei mitteilt, ist ein 51-jähriger Deutscher tatverdächtig. Er muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten.

Eine Passantin hatte das angeschossene Tier an einem Sonntagnachmittag am Questenberger Weg in Meißen gefunden und zu einem Tierarzt gebracht. Der konnte aber nicht mehr helfen. Bei der Untersuchung des toten Tieres fand sich ein Diabolo, das im Körper des Nagers steckte. Die Polizei hatte auch nach Zeugen gesucht.

Von fkä

Ein Seat hat sich in der Nacht auf der Straße zwischen Neustadt in Sachsen und Hohnstein überschlagen. Der Fahrer hatte auf verschneiter Straße die Kontrolle verloren.

12.03.2019

Weil ein Schwan am Sonntag über die Autobahn 4 stolzierte, musste die Fahrbahn in Richtung Dresden voll gesperrt werden. Feuerwehrleute konnten den übermütigen Vogel schließlich in Sicherheit bringen.

11.03.2019

Auf der S177 ist bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag ein VW Amarok beschädigt worden. Die Polizei bittet um Mithilfe.

11.03.2019