Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 33-jähriger Altenburger getötet – zwei Verdächtige in Haft
Region Polizeiticker 33-jähriger Altenburger getötet – zwei Verdächtige in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 30.12.2018
Die Altenburger Polizei ermittelt nach einem Tötungsdelikt. Quelle: LVZ
Altenburg

In der Altenburger Innenstadt ist ein 33-jähriger Mann gewaltsam zu Tode gekommen. Wie die Polizei am Samstagabend mitteilte, erging Haftbefehl gegen eine 27-Jährige und einen 40-Jährigen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die offenbar im begründeten Verdacht stehen, den 33-Jährigen getötet zu haben. Nach unbestätigten OVZ-Informationen befand sich der Tatort im Karree von Kanal- und Fabrikstraße.

Das Opfer wurde laut Polizei bereits am Freitag in seiner Wohnung von Mitbewohnern tot aufgefunden. Daraufhin starteten Ermittlungen zur Todesursache, die Hinweise auf eine Straftat erbracht hätten. Die beiden Tatverdächtigen wurden festgenommen, das Amtsgericht Gera erließ am Samstag Haftbefehl gegen beide. Sie wurden in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

In welcher Verbindung die Inhaftierten zum Opfer stehen, darüber machte die Polizei am Wochenende keine Angaben. Auch die Hintergründe und der Hergang der Tat sind noch unklar. Weitergehende Informationen wollte die Polizei mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen zunächst nicht geben.

Von OVZ

Zwei Senioren waren am Heiligabend tot im Hof ihres Wohnhauses im thüringischen Nordhausen gefunden worden. Nun wurde ein Tatverdächtiger gefasst – dank einer DNA-Spur.

29.12.2018

Ein angenehmes Schreiben hat über die Weihnachtsfeiertage das Polizeirevier in Görlitz erreicht. Darin bedankt sich eine Pauline bei den Einsatzkräften. Die Beamten reagieren prompt – und bedanken sich ihrerseits.

28.12.2018

Ein 41-Jähriger hat am Donnerstag eine Polizeiwache in Königswartha auf recht ungewöhnliche Weise beschädigt. Nun ermittelt die Polizei gegen ihn - auch muss er sich wegen Notrufmissbrauch und der Verwendung verfassungsfeindlicher Kennzeichen verantworten.

28.12.2018