Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sturm fegt über Sachsen
Region Mitteldeutschland

Sturm: Wo in Sachsen orkanartige Böen erwartet werden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 21.10.2021
Das Sturmtief „Ignatz“ hat Deutschland erreicht. (Symbolbild)
Das Sturmtief „Ignatz“ hat Deutschland erreicht. (Symbolbild) Quelle: ROBERT MICHAEL
Anzeige
Leipzig

Stürmisches Wetter hat Deutschland in der Nacht zu Donnerstag erreicht. So warnt der Deutsche Wetterdienst vor schweren Sturmböen und Gewittern. Die Winde sollen Geschwindigkeiten zwischen 75 km/h und 90 km/h erreichen und anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung kommen.

In Schauernähe sowie in exponierten Lagen müsse sogar mit orkanartigen Böen bis 110 km/h gerechnet werden. Hauptsächlich seien das Erzgebirge und das Erzgebirgsvorland betroffen.

Sturmwarnung bis mindestens zum Nachmittag

In Dresden sollen die orkanartigen Böen sogar Geschwindigkeiten von bis zu 115 km/h erreichen. Die Warnung vor dem Sturm gilt noch bis mindestens zum Nachmittag.

Nach ersten Informationen der Polizei am Donnerstagmorgen gab es bisher keine großen wetterbedingten Schäden im Freistaat. Zum Abend und der Nacht hin sollen die Windböen etwas nachlassen. Am Freitag sei laut DWD wieder mit stürmischen Böen zu rechnen.

Von RND/mot/dpa