Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sonne und Wolken im Mix – Sommer lässt sich Zeit
Region Mitteldeutschland Sonne und Wolken im Mix – Sommer lässt sich Zeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:33 24.05.2019
Nach einem recht warmen Freitag mit Temperaturen bis zu 23 Grad Celsius starte der Samstag wesentlich frischer. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Leipzig

Am Wochenende kommt ein Mix aus Sonne und Wolken nach Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Nach einem recht warmen Freitag mit Temperaturen bis zu 23 Grad Celsius starte der Samstag wesentlich frischer, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Freitag.

In der Nacht zu Samstag sollen die Temperaturen auf 13 Grad fallen. Tagsüber könne es ortsweise bis zu 18 Grad warm werden, so der Wetterexperte. Wolken und Sonne würden sich abwechseln. Auch am Sonntag soll es zwar trocken, aber nicht allzu warm werden. Nachts würden die Temperaturen auf bis zu 5 Grad sinken, tagsüber auf etwa 20 Grad steigen. „Nach Sommer sieht es noch nicht aus“, so der Meteorologe. Zum Wochenstart bleibe es ähnlich warm. Es seien auch vereinzelt kurze Schauer möglich.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer mehr Menschen in Mitteldeutschland arbeiten auch im Rentenalter weiter. Als Mini-Jobber, aber auch als festangestellte Busfahrer, Lehrer oder in Büroberufen. Der wachsende Fachkräftebedarf sei dafür verantwortlich, heißt es bei der Bundesarbeitsagentur. Für den DGB steht fest, dass viele aus schierer Not länger arbeiteten.

23.05.2019

Immer wieder kommt es zu schweren Unfällen mit Radfahrern in Dresden. Erst am Donnerstag starb ein 54-jähriger Radfahrer, als ihn ein Lkw erfasste. Unfallforscher Siegfried Brockmann fordert im Interview mehr Investitionen in Abbiegeassistenten für Brummis. Aber auch die Kommunen können und sollten für mehr Sicherheit auf den Straßen sorgen.

23.05.2019

Mit einem offenen Brief protestieren Leipziger Handball-Funktionäre gegen die AfD-Kandidatur des sächsischen Handball-Präsidenten Uwe Vetterlein. Nun beschäftigt sich auch der Deutsche Handball-Bund mit dem Fall.

23.05.2019