Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland So läuft der CDU-Parteitag in Leipzig
Region Mitteldeutschland So läuft der CDU-Parteitag in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 22.11.2019
Die CDU wird am Freitag zu ihrem zweitägigen Bundesparteitag in Leipzig zusammenkommen. Quelle: Peter Steffen/dpa
Leipzig

Es ist schon das vierte Mal seit 1990, dass sich die CDU in der Messestadt trifft – nach 1997, 2003 und 2011. Leipzig steht damit mit Hannover im Parteitags-Ranking der CDU ganz oben. LVZ.de gibt einen Überblick, was bis Sonnabend beim 32. Bundesparteitag in der Stadt passiert.

Donnerstag

Ab 14 Uhr geht es auf dem Messegelände los. Die unter Druck stehende CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer (AKK) wird das Parteitagsgelände bei einem Rundgang inspizieren und quasi abnehmen. Danach trifft sich das CDU-Präsidium um 15 Uhr im Grandhotel Steigenberger in der Innenstadt zur Präsidiumssitzung. Ab 20 Uhr tagen die Delegierten der Landesverbände in verschiedenen Hotels und Restaurants der Stadt. Die Sachsen und Thüringer versammeln sich in Auerbachs Keller in der Mädler-Passage. Wie immer traditionell am Vorabend eines CDU-Parteitags: Der Presseempfang, wo bei Bier und Wein viel diskutiert wird und Kontakte geknüpft werden. Er findet ab 20 Uhr im Eventpalast (Alte Messe) statt.

Das Programm am Freitag beginnt um 8.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Nikolaikirche Quelle: Hendrik Schmidt/dpa

Freitag

Der Haupttag des CDU-Delegiertentreffens beginnt um 8.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Nikolaikirche. Für die CDU-Chefetage, die im Steigenberger logieren wird, sind es also gerade mal 200 Meter Fußweg bis zur Leipziger Revolutionskirche. Anschließend wird es einen Bustransfer zur Neuen Messe geben, wo um 10.30 Uhr der Parteitag offiziell beginnt. Nach diversen Parteitags-Regularien, stehen unter Tagesordnungspunkt 7 Grußworte auf dem Programm. Leipzigs OBM Burkhard Jung (SPD) wird da genauso sprechen wie Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer und Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU). Kretschmer, der dem Parteitag als Tagungsleiter führen wird, hat schon im Vorfeld klare Worte gefunden. „Die CDU müsse die Probleme der Gegenwart endlich anpacken“, forderte der am Sonnabend in Markneukirchen (Vogtland) frisch gewählte Sachsen-Chef der Union.

Dann folgt der Auftritt von AKK. Unter Tagesordnungspunkt 8 wird sie ihren mit Spannung erwarteten Bericht zur Lage der Union geben. Die Rede wird gegen 11.15 Uhr beginnen und mindestens eine Stunde dauern. Daraus ergibt sich dann der weitere Ablauf des Parteitags. Wer spricht und wie lange die folgende Debatte wird, ist aber offen. Sicher ist nur: Es wird eine heiße Aussprache geben. Der Redewettbewerb zwischen AKK und Ex-Fraktionschef Friedrich Merz wird den weiteren CDU-Kurs maßgeblich bestimmen.

Die Reden von Friedrich Merz und Annegret Kramp-Karrenbauer auf dem Parteitag in Leipzig werden mit Spannung erwartet. Quelle: Wolfgang Kumm/dp

Zudem soll am Freitag noch die einzige Wahl des Parteitags stattfinden. Für die als EU-Kommissionspräsidentin nach Brüssel gewechselte Ursula von der Leyen wird eine Nachfolgerin als Vizevorsitzende gesucht. Nach dem Regional-Proporz steht dieser Posten Niedersachsen zu. Der Landesverband hat Silvia Breher (44) vorgeschlagen. Ihre Wahl als eine der fünf Stellvertreter(innen) von AKK gilt als sicher. Beim abendlichen „Sachsen-Empfang“ (richtet traditionell der Gastgeber aus) auf der Neuen Messe können dann ab 20 Uhr die Delegierten bei regionaler Küche, Radeberger Bier und Meißner Weinen den ersten Tag Revue passieren lassen.

Sonnabend

Um 9 Uhr beginnt Tag zwei auf dem Messegelände. Es stehen diverse Anträge des Bundesvorstandes (Digitalisierung, soziale Marktwirtschaft) zur Abstimmung. Gegen 14 Uhr soll der Parteitag offiziell beendet werden, die Abreisewelle läuft am Nachmittag. Inoffiziell gilt aber als ausgemacht, dass vor allem Delegierte aus dem Rheinland (NRW) bei ihrem Leipzig-Trip noch in die Verlängerung gehen. Grund: Um 18.30 Uhr spielt der abstiegsbedrohte 1. FC Köln in der Arena gegen RB Leipzig...

Von André Böhmer

Brötchen nur mit Kassenbon – um Steuerbetrug zu verhindern, muss ab 2020 für jeden Einkauf ein Beleg ausgestellt werden. Bäcker in Sachsen protestieren gegen das „Bürokratiemonster“.

21.11.2019

Die meisten Gründer in Leipzig bereuen den Schritt in die Selbstständigkeit nicht. Zwei Drittel würden diesen Weg wieder einschlagen. Das hat eine Befragung unter Firmengründern ergeben.

20.11.2019

Ein eigenes Unternehmen gründen, statt arbeitslos zu sein – das haben in Sachsen im vergangenen Jahr so wenig Menschen wie noch nie gemacht. Dabei sinken die Gründerzahlen im Freistaat seit 2004 stetig.

20.11.2019