Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Seehofer will zusätzliche Bundespolizisten nach Sachsen entsenden
Region Mitteldeutschland Seehofer will zusätzliche Bundespolizisten nach Sachsen entsenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 19.04.2019
Polizisten der Bundespolizei - bewaffnet mit Maschinenpistole (Archivbild) Quelle: dpa
Leipzig

Innenminister Seehofer will vor der Landtagswahl in Sachsen zusätzliche Bundespolizisten in den Freistaat schicken. Diese sollen die „sichtbare Präsenz“ erhöhen, berichtet der Spiegel. Zudem gebe es Pläne, eine Polizeischule in Görlitz, der Heimat von Sachsens Regierungschef Kretschmer, einzurichten.

Vor den Landtagswahlen in Sachsen will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zusätzliche Bundespolizei in den Freistaat verlegen. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, wolle der Minister damit „die sichtbare Präsenz durch zusätzliche Kräfte“ erhöhen. Einsatzhundertschaften sollen demnach in die sächsische Grenzregion entsandt werden. Das Nachrichtenmagazin zitiert aus einem vertraulichen Papier: Der „punktuelle Einsatz von starken Kräften“ sei „wirkungsvoll und nachhaltig“. An der Grenze zu Tschechien und Polen unterstützt die Bundespolizei schon seit Jahren die Landespolizei.

Laut Spiegel gibt es im Haus von Minister Seehofer zudem Überlegungen, in Görlitz eine Sprachenschule der Bundespolizei einzurichten. Görlitz ist die Heimatstadt des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer, der bei der Landtagswahl im September im Amt bestätigt werden möchte.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zuschüsse von bis zu 12 000 Euro pro Kind sollen es jungen Familien erleichtern, die Schwelle zum eigenen Heim zu meistern. Das Interesse in Sachsen ist enorm, doch sehen Immobilienexperten in der staatlichen Förderung auch einen Preistreiber.

19.04.2019

Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) nutzt seinen Osterurlaub, um Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz zu treffen. Themen der Zusammenkunft sollen Wirtschaft und Europa sein.

19.04.2019

Viele Osterausflügler und zähflüssiger Verkehr haben am Karfreitag das Bild auf Sachsens Straßen bestimmt. Vor allem in der Sächsischen Schweiz waren zahlreiche Autofahrer unterwegs. Erste Parkplätze mussten wegen Überfüllung schließen.

19.04.2019