Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Schnee und Dauerfrost in Sachsen auch in den Städten
Region Mitteldeutschland

Schnee und Dauerfrost in Sachsen auch in den Städten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 16.01.2021
In der Nacht zum Sonnabend hat es noch einmal kräftig geschneit. Dick eingemummelt stapften etliche Dresdner an der Elbe entlang.
In der Nacht zum Sonnabend hat es noch einmal kräftig geschneit. Dick eingemummelt stapften etliche Dresdner an der Elbe entlang. Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Leipzig

Die Menschen in Sachsen müssen sich am Wochenende auf winterliches Wetter mit Dauerfrost und Schnee einstellen. Sachsen sei flächendeckend mit einer Schneedecke überzogen, sagte ein Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Samstag in Leipzig. Selbst in den Großstädten Dresden und Leipzig liegen zwischen einem und drei Zentimeter Schnee. „Das ist nicht so häufig.“ In den mittleren Lagen des Mittelgebirges liegen die Schneehöhen laut DWD derzeit zwischen 20 und 30 Zentimetern, auf den Kammlagen sind es sogar bis zu 60 Zentimeter. Voraussichtlich bis Montag bleibt die weiße Pracht bei Dauerfrost liegen. Die Temperaturen klettern am Wochenende im Freistaat nicht über den Gefrierpunkt.

Zahlreiche Menschen nutzten das Winterwetter am Samstag zum Rodeln oder zum Langlaufen, etwa in der Dresdner Heide oder im Hochland östlich von Dresden. In den Bergen bleibt der Schnee wegen der Corona-Beschränkungen allerdings Einheimischen für Spaziergänge oder Skitouren vorbehalten: Sport und Bewegung im Freien sind nur im Umkreis von 15 Kilometern des Wohnbereichs erlaubt. Die Polizei hatte im Vorfeld erneute Kontrollen der Corona-Regeln angekündigt.

Von dpa