Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsen mit neuem Winter-Imagefilm
Region Mitteldeutschland Sachsen mit neuem Winter-Imagefilm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 14.11.2016
Screenshot aus dem Imagefilm „Being There – A Winter Story“.
Screenshot aus dem Imagefilm „Being There – A Winter Story“. Quelle: Screenshot
Anzeige
Dresden

Die Standortkampagne „So geht sächsisch“ des Freistaates ist um einen Imagefilm reicher. „Being There – A Winter Story“ zeigt das Bundesland in zweieinhalb Minuten von seiner winterlichen Seite. Die Hauptrollen übernehmen Sportler wie die junge Chemnitzer Eiskunstläuferin Mariella Lange oder Snowboarder Matteo Rüger, gedreht wurde im Eissportzentrum Chemnitz, in Oberwiesenthal, im Skigebiet Holzhau beim Kammlauf in Klingenthal, in einer Kleingartensparte in Mulda (Grünhain-Beierfeld), an der Zwickauer Mulde und auf dem Dorfteich in Grosshartmannsdorf.

„Faszinierende Winterlandschaften, bildgewaltige Kamerafahrten, authentische Charaktere – der Zuschauer wird sich der Magie und der Schönheit Sachsens, gerade im Winter, kaum entziehen können“, davon ist Regierungssprecher Christian Hoose überzeugt. Der Film feierte am Wochenende beim Dresdner Bergsichten-Filmfestival Premiere und ist auf Youtube verfügbar.

Die Imagekampagne des Freistaates war in den vergangenen Jahren mehrmals in die Kritik geraten. Sie sei angesichts der zunehmenden fremdenfeindlichen Vorfälle im Land „zu einer Karikatur verkommen“, schimpfte zum Beispiel SPD-Fraktionschef Dirk Panter im März dieses Jahres. Erst im Herbst forderte der Wirtschaftsflügel der sächsischen CDU eine Neuausrichtung unter Mitwirkung von Unternehmen und Institutionen.

DNN