Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsen beschließt Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Region Mitteldeutschland

Sachsen beschließt Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 21.12.2021
Der Sächsischen Landtag ist am Dienstag zusammengekommen.
Der Sächsischen Landtag ist am Dienstag zusammengekommen. Quelle: Robert Michael/dpa
Anzeige
Dresden

Sachsens Landesregierung hat ein „Gesamtkonzept gegen Rechtsextremismus“ beschlossen. Es sehe „eine Vielzahl von Maßnahmen vor, die unter anderem in der Justiz, im Justizvollzug und in der Demokratiearbeit umzusetzen sein werden“, teilte das Justizministerium am Dienstag in Dresden mit. Mit dem Gesamtkonzept liege „erstmals ein Maßnahmenpaket vor, das nicht nur einzelne Symptome in den Blick nimmt, sondern dem Problem in seinen unterschiedlichen Erscheinungsformen begegnen will“, erklärte Sachsens Justiz- und Demokratieministerin Katja Meier (Grüne).

Das tägliche DNN-Update als Newsletter

Die News aus Dresden, Sachsen, Deutschland und der Welt – von uns zusammengestellt täglich gegen 7 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Rechtsextremismus sei in Sachsen lange klein geredet worden, erklärte Meier. Die Landesregierung habe jedoch Rechtsextremismus „als vordringliches Problem“ erkannt. Das neue Konzept beinhalte Maßnahmen im Bereich der Prävention und Beratung. Auch die Verfolgung rechtsextremer Straftaten solle intensiviert werden, hieß es.

Von RND/epd

Krankenhausgesellschaft fordert mehr Hilfen - Corona-Pandemie beschert Sachsens Kliniken Millionenverluste
21.12.2021
21.12.2021