Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsen nimmt Impfungen mit Astrazeneca wieder auf
Region Mitteldeutschland

Sachsen: Impfungen mit Astrazeneca gehen wieder los

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 20.03.2021
In Sachsen wird seit Samstag wieder mit dem Vakzin von Astrazeneca geimpft.
In Sachsen wird seit Samstag wieder mit dem Vakzin von Astrazeneca geimpft. Quelle: Robert Michael/dpa
Anzeige
Dresden

Nach dem vorübergehenden Stopp sind am Samstag die Corona-Schutzimpfungen in Sachsen wieder aufgenommen worden. In den Impfzentren konnten die Menschen jene Termine wie geplant wahrnehmen, die nach der Aussetzung der Astrazeneca-Impfungen vorsorglich abgesagt worden waren.

In der vergangenen Woche waren nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) rund 19.000 Termine gestrichen worden. Die Betroffenen sollen Mitte nächster Woche schriftlich einen neuen Terminvorschlag erhalten. Wann diese neuen Termine sein werde, stehe noch nicht genau fest, hatte das DRK mitgeteilt.

Lesen Sie auch: „Immer her damit!“: Deutsche Spitzenpolitiker würden sich mit Astrazeneca impfen lassen

Keine freie Wahl des Impfstoffes

Erstimpfungen werden derzeit in Sachsen ganz überwiegend mit Astrazeneca gemacht. Vereinzelt werde auch der Impfstoff von Moderna eingesetzt. Die noch vorhandenen Biontech-Bestände würden für Zweitimpfungen benötigt, so das DRK. Eine freie Wahl des Impfstoffes gibt es in Sachsen nicht.

Von RND/dpa