Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Chemnitz will nicht mehr „Stadt der Moderne“ sein
Region Mitteldeutschland

Neuer Slogan: Chemnitz will nicht mehr „Stadt der Moderne“ sein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 14.04.2021
Ein Mann mit Mundschutz geht am Karl-Marx-Monument im Zentrum von Chemnitz vorbei.
Ein Mann mit Mundschutz geht am Karl-Marx-Monument im Zentrum von Chemnitz vorbei. Quelle: Hendrik Schmidt/dpa
Anzeige
Chemnitz

Die Stadt Chemnitz verabschiedet sich von ihrem bisherigen Slogan „Stadt der Moderne“ und rückt stattdessen ihren Titel als europäische Kulturhauptstadt in den Fokus. Die neue Wort-Bild-Marke mit dem Text „Chemnitz, Kulturhauptstadt Europas 2025“ werde in den kommenden Wochen und Monaten das bisherige Logo ablösen, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit.

Das große C darin bleibe erhalten. Es soll eine Brücke zum Kulturhauptstadt-Motto „C the unseen“ sein. Das neue Logo werde schrittweise eingeführt, sodass vorhandene Broschüren nicht weggeworfen werden müssten.

Im Ringen um den Titel als Kulturhauptstadt 2025 hatte sich Sachsens drittgrößte Stadt im Herbst in der Endrunde gegen die vier Mitbewerber Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Nürnberg durchgesetzt. Den zweiten Titelträger stellt Slowenien.

Von LVZ