Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Mehr Schusswaffen, mehr Waffenscheine: Sachsen rüsten auf
Region Mitteldeutschland Mehr Schusswaffen, mehr Waffenscheine: Sachsen rüsten auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 13.02.2019
Quelle: dpa
Dresden

In Sachsen sind immer mehr legale Schusswaffen im Umlauf. Im vergangenen Jahr waren mehr als 168 400 Schusswaffen registriert, wie aus der Antwort des Innenministeriums auf eine Kleine Anfrage des Grünen-Landtagsabgeordneten Valentin Lippmann hervorgeht. Das sei ein Anstieg gegenüber 2017 um rund 10 Prozent, hieß es am Mittwoch. Zudem erhöhte sich die Zahl der Menschen in Sachsen, die eine Schusswaffe besitzen, innerhalb eines Jahres um drei Prozent auf 29 709.

Dieser Anstieg sei alarmierend. Er sei eine Folge der Dramatisierung der Sicherheitslage entgegen tatsächlicher Fakten, betonte Lippmann. „Allerdings schaffen Waffen nicht mehr Sicherheit, sondern verursachen das genaue Gegenteil. Der Besitz von Waffen ist mit einem hohen Risiko behaftet und muss daher streng reglementiert werden.“ Die Grünen im sächsischen Landtag forderten eine regelmäßige Überprüfung der waffenrechtlichen Erlaubnis.

dpa

Rund 33 500 Grundschüler werden in Sachsen die Empfehlung für eine weiterführende Schule mit ihren Halbjahreszeugnissen erhalten. Das seien etwa 200 mehr als im vergangenen Jahr, teilte das Kultusministerium in Dresden mit.

13.02.2019

Gymnasium oder Oberschule? Abitur oder Realschulabschluss? In Sachsen müssen solche Entscheidungen in der Regel bereits nach der vierten Klasse getroffen werden. In einer Gesamtschule könnten Kinder dagegen noch länger gemeinsam lernen.

12.02.2019

Im Leipziger Stadtzentrum versammeln sich am Dienstag rund 3000 Landesbedienstete zum Warnstreik für faire Entlohnung. Vor allem Lehrer fordern mehr Wertschätzung und gerechtere Entlohnung. Weitere Streiks folgen bis Donnerstag in Chemnitz und Dresden.

12.02.2019