Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Kramp-Karrenbauer wirbt in Görlitz für starkes Europa
Region Mitteldeutschland Kramp-Karrenbauer wirbt in Görlitz für starkes Europa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 17.05.2019
Annegret Kramp Karrenbauer Quelle: dpa
Görlitz

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat in Görlitz an der deutsch-polnischen Grenze für ein starkes Europa geworben. Nationalisten dürften nicht die Oberhand gewinnen, sagte sie am Donnerstagabend mit Blick auf die Wahlen zum Europäischen Parlament (23. bis 26. Mai). „Wenn wir ein starkes Europa wollen, dann heißt das nicht, dass wir ein Europa wollen, das sich um jede Kleinigkeit kümmert. Und das heißt auch nicht, dass wir ein Europa wollen, das zentral alles regelt.“ Sie sei froh, in einem föderalistischen Bundesstaat zu leben.

Zugleich mahnte Kramp-Karrenbauer den Schutz der EU-Außengrenzen an. Schengen sei ein großes Freiheitsversprechen. Schengen werde auf Dauer aber nur akzeptiert, wenn es nicht nur Freiheit verspreche, sondern auch Sicherheit. Europa brauche Außengrenzen, die diesen Namen auch verdienten und geschützt würden - nicht nur durch nationale Organisationen, sondern auch durch europäische. Notwendig sei eine Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden. „Europa ist nach wie vor eine Frage von Krieg und Frieden“, sagte Kramp-Karrenbauer. Sie könne sich noch gut an die Auseinandersetzung auf dem Balkan in den 1990er Jahren erinnern, und für die Ostukraine stehe eine friedliche Lösung noch aus.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Westen gilt sie schon seit 1995: Die 35-Stunden-Woche in der Metallindustrie. Jetzt will die IG Metall sie auch im Osten durchsetzen. Vor 16 Jahren war sie damit schon einmal gescheitert, das Ziel per Streik zu erreichen. Dieses Mal soll es am Verhandlungstisch klappen.

16.05.2019

Nach dem heftigen Streit um die Rückzahlung von Arzthonoraren in Sachsen stehen die Zeichen jetzt auf Dialog. In Dresden trafen sich Spitzenvertreter aller beteiligten Parteien.

16.05.2019

Am Freitag wird auch in Sachsen der Internationale Tag gegen Homophobie, Transphobie, Biophobie und Interphobie (IDAHIT) gefeiert. Sachsen Grüne nutzen den Moment, um an das seit Dezember gesetzlich legitimierte dritte Geschlecht zu erinnern und die fehlende Umsetzung in Sachsen zu kritisieren.

16.05.2019