Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsens Jugendherbergen sind beliebt
Region Mitteldeutschland Sachsens Jugendherbergen sind beliebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 28.02.2019
Die sächsischen Jugendherbergen konnten 2018 mehr Gäste verbuchen. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Chemnitz

Die 22 Jugendherbergen in Sachsen stehen als Unterkunft nicht nur bei Schülern hoch im Kurs.

Wie das Jugendherbergswerk am Mittwoch in Chemnitz mitteilte, kamen im vergangenen Jahr mehr als 142 400 Gäste, rund 1400 mehr als 2017. Die gut 350 000 Übernachtungen bewegte sich etwa auf dem Niveau der Vorjahre. 2017 waren es rund 348 700 und 2016 mehr als 351 600 Übernachtungen.

Anzeige

Besonders Dresden war gefragt

Die meisten Übernachtungen entfielen 2018 auf Teilnehmer von Lehrgängen, Tagungen und Seminaren (80 276), Oberschüler (67 516) sowie Familien (65 386). Besonders gefragt war die Jugendherberge in Dresden mit allein fast 30 000 Gästen und 74 360 Übernachtungen. Die Zahl der Jugendherbergen soll ab 2020 auf 24 steigen.

Schulen, Familien, Sportgruppen sowie Vereine, und Firmen sieht das Jungenherbergswerk den Angaben zufolge als wichtigste Zielgruppen. Die Programme für Schüler seien für projektbezogenen Unterricht und Gruppenarbeiten geeignet, mit den Schulplänen abgestimmt und könnten auch verändert werden.

Verschiedene Angebote

Familien können zwischen Kreativ-Workshops, sportlichen Aktiv-Angeboten oder Natur-Erlebnis-Programmen wählen. Sportgruppen sollen unter anderem mit guten Trainingsmöglichkeiten vom Fußballplatz über Kletterhalle bis Schwimmbad, Eishalle oder der Rodelbahn von lokalen Vereinen und anderen Partnern angelockt werden.

In diesem Jahr feiert der Landesverband sein hundertjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass sind unter anderem drei große Familienfeste geplant. Unter dem Motto „Klischee Olé“ sollen unter anderem die Klischees über Jugendherbergen unterhaltsam auf den Prüfstand gestellt und persönliche Geschichten erzählt werden.

dpa