Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Holocaustgedenktag: Michael Kretschmer mahnt zu Wachsamkeit
Region Mitteldeutschland Holocaustgedenktag: Michael Kretschmer mahnt zu Wachsamkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 28.01.2019
Sachsen Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sprach in Dresden während einer Gedenkveranstaltung des sächsischen Landtages für die Opfer des Nationalsozialismus. Mit zahlreichen Veranstaltungen wird am Sonntag in Sachsen der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Quelle: Monika Skolimowska/dpa
Dresden

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat zu Wachsamkeit und zur Verteidigung der Demokratie gemahnt. Die NS-Verbrechen und das unermessliche Leid der Opfer seien unvergessen und müssten weiter eine Lehre sein, sagte er am Sonntag auf einer Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus in Dresden.

„Sie mahnen uns, wohin es führen kann, wenn die Würde des Menschen nichts mehr zählt. Also seien wir wachsam und verteidigen wir unsere demokratischen Werte jeden Tag“, sagte er.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) erinnerte in Dresden an die Opfer des Nationalsozialismus. Quelle: dpa

Auch in Leipzig wird den Opfer des NS-Regimes gedacht

„Unsere Demokratie ist nicht unverwundbar, nicht selbstverständlich“, sagte Landtagspräsident Matthias Rößler (CDU) auf der gleichen Veranstaltung. „Sie braucht wache Verfechter und ein verantwortungsbewusstes erinnern.“ Wegschauen, Gleichgültigkeit – Verhalten, das eine Diktatur stabilisiere – schwäche die Demokratie.

„Unsere Demokratie ist nicht unverwundbar“, sagte Matthias Rößler (CDU), Präsident des Sächsischen Landtages, auf der Gedenkveranstaltung in Dresden. Quelle: dpa

In zahlreichen Städte Sachsens wurde am Sonntag der Opfer des Nationalsozialismus gedacht, so in Leipzig, Plauen, Görlitz und Chemnitz. Der Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 ist seit 1996 auf Initiative des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog offizieller Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus.

Von LVZ/gap

„Es gibt eine viel zu negative Selbstwahrnehmung“, sagt der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse über die Menschen in den neuen Bundesländern. Denn: Den Osten gebe es schließlich nicht mehr.

27.01.2019

Die SPD in Ostdeutschland will vor den drei wichtigen Landtagswahlen im Herbst mehr Solidarität mit dem Osten durchsetzen.

26.01.2019

Sachsens Ministerpräsident Kretschmer sieht in den Ergebnissen der Kohlekommission eine Chance für Sachsen. Umweltverbände hingegen äußerten scharfe Kritik.

26.01.2019