Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Grüne bemängeln Frauenquote im neuen sächsischen Landtag
Region Mitteldeutschland Grüne bemängeln Frauenquote im neuen sächsischen Landtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 06.09.2019
Im neuen sächsischen Landtag werden deutlich weniger Frauen sitzen. (Archiv) Quelle: Sebastian Kahnert/ZB/dpa
Dresden

Die Grünen bemängeln die Frauenquote im neuen sächsischen Landtag. Wenn alle Gewählten ihr Mandat annehmen, werde der Frauenanteil unter den Abgeordneten bei nur noch 27,7 Prozent liegen, teilten die Grünen mit.

Im vorherigen Landtag waren es zuletzt noch 34,9 Prozent. Im Bundesvergleich schneide Sachsen „sehr schlecht“ ab. Die gleichstellungspolitische Sprecherin Katja Meier sprach sich für ein sächsisches Paritätsgesetz aus, um die Verhältnisse zu ändern.

Von LVZ

Kampfabstimmung in der CDU: Matthias Rößler wurde am Vormittag erneut als Landtagspräsident nominiert. Den Ausschlag für seinen Gewinn gab wohl eine Empfehlung des Ministerpräsidenten.

06.09.2019

Im ersten Halbjahr kam es auf Sachsens Straßen zu mehr als 53.000 Verkehrsunfällen. Bei etwa jedem achten Zusammenstoß wurden Verkehrsteilnehmer verletzt. Für 84 Menschen kam jede Hilfe zu spät, sie starben in Folge der Unfälle. Zumindest statistisch gesehen ist dabei ein Wochentag besonders häufig betroffen.

05.09.2019

Die sächsische SPD hat Dirk Panter zu ihrem Fraktionschef im Landtag gewählt. Er führte die Fraktion schon in der vergangenen Legislaturperiode – und ist nicht der einzige SPD-Politiker, der wiedergewählt wurde.

05.09.2019