Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Erster Sammelflug 2019: Sachsen schiebt Tunesier in Leipzig ab
Region Mitteldeutschland Erster Sammelflug 2019: Sachsen schiebt Tunesier in Leipzig ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:16 17.01.2019
In Leipzig ist ein Flugzeug mit abgeschobenen Asylbewerbern nach Tunesien gestartet. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Leipzig

Sachsen hat erneut ausreisepflichtige Tunesier in ihre Heimat abgeschoben. Am Mittwochmittag sind vom Flughafen Leipzig/Halle 18 Männer nach Enfidha geflogen worden. Dies sei der erste sächsische Sammelcharter im Jahr 2019 nach Tunesien gewesen, teilte das Innenministerium des Freistaates mit.

Sieben Männer aus Sachsen

Sieben der Männer seien aus Sachsen abgeschoben worden, vier von ihnen aus Gefängnissen. Die weiteren elf Tunesier kamen aus Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bayern, Baden-Württemberg und Berlin. Darunter waren laut sächsischem Innenministerium neun Haftfälle.

Knapp 12.000 Ausreisepflichtige

Den Angaben zufolge lebten in Sachsen mit Stichtag 30. November 2018 11.956 ausreisepflichtige Personen. Darunter seien 551 Tunesier. Im vergangenen Jahr sind aus dem Freistaat insgesamt 2003 Personen in ihre Heimatländer abgeschoben worden, teilte das Ministerium weiter mit.

Von LVZ