Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Erster Frost in Sachsen – am Wochenende kommt der goldene Oktober
Region Mitteldeutschland Erster Frost in Sachsen – am Wochenende kommt der goldene Oktober
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 07.10.2019
Spektakuläre Kulisse: Zwischen den nebelverhangenen Felsen der Sächsischen Schweiz sitzt ein Mann auf dem Basteifelsen und bei Lohmen fotografiert den Sonnenaufgang. Quelle: Sebastian Kahnert/dpal
Leipzig

Viele Autofahrer mussten am Montag erstmals zum Eiskratzer greifen. Mit frostigen Temperaturen ist Sachsen in die neue Woche gestartet. Auf bis zu minus 3,8 Grad fiel das Thermometer am Morgen im Freistaat. Gemessen wurde der Tiefstwert nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Sohland (Spree) bei Bautzen, wo es sogar kälter war als auf dem Fichtelberg (-2,1 Grad). Auch in Leipzig waren bei 0,8 Grad Winterjacke und dicker Pullover erste Wahl.

Hoch Jennifer bringt Frost und viel Sonne

„Sachsenweit gab es in der vergangenen Nacht zum ersten Mal verbreitet Luftfrost“, erklärte Meteorologin Cathleen Hickmann vom DWD in Leipzig. Verantwortlich für die aktuelle Wetterlage ist Hoch Jennifer, das die Woche mit viel Sonne und einem Temperatursturz einläutete. Auf maximal 13 Grad klettert das Thermometer am Montag. Wer besonders früh aufstand, konnte um kurz nach 7 Uhr wie in der Sächsischen Schweiz einen herrlichen Sonnenaufgang bewundern.

Der Blick am Montagmorgen vom Basteifelsen. Quelle: Sebastian Kahnert/dpa

Die kühle, trockene Luft aus Skandinavien wird ab Dienstag zunächst von atlantischem Tiefeinfluss mit milderen Temperaturen, dafür aber auch einigen Regenschauern abgelöst. „Es wird wechselhaft, typisches Herbstwetter. Bei Temperaturen um 15 Grad ist es dazu meist windig“, blickt Hickmann auf die kommenden drei Tage voraus.

Bis zu 23 Grad am Wochenende möglich

Besserung ist aber am Wochenende in Sicht. Dann könnte das Quecksilber sogar noch einmal über die 20-Grad-Marke klettern. Schon am Samstag sind in Leipzig laut DWD 19 Grad möglich, dazu gibt es einen freundlichen Sonne-Wolken-Mix. Optimistische Prognosen sagen für Sonntag und Montag sogar einen goldenen Oktober mit bis zu 23 Grad voraus.

Die Eiskratzer können also vorerst wieder im Handschuhfach verschwinden. Mit Nachtfrost ist bis Mitte des Monats laut DWD nicht zu rechnen. Einziger Wermutstropfen: Es bleibt auch weiterhin windig.

Von Robert Nößler

In seiner Brandenburger Wahlheimat Strausberg hat der DDR-Weltraumpionier Sigmund Jähn seine letzte Ruhe gefunden. Die Beisetzung fand im engsten Familienkreis statt. Jähn war am 21. September gestorben.

07.10.2019

Kopfnoten greifen in die Persönlichkeitsrechte von Schülern ein, hat jetzt das Verwaltungsgericht Dresden entschieden. Die Richter fordern Nachbesserungen im Schulgesetz, wenn insbesondere bei Jugendlichen, die eine Lehrstelle suchen, weiterhin Betragen, Fleiß oder Ordnung zensiert werden sollen. Das Handwerk bezeichnet das Urteil als „nicht nachvollziehbar“. Der Freistaat geht gegen die Entscheidung in Berufung.

07.10.2019

So wenige Gründer hatte Sachsen noch nie: 2018 förderten die Arbeitsagenturen 95 Prozent weniger Menschen auf dem Weg in die Selbstständigkeit als in der Hochphase im Jahr 2004. Die derzeit gute Situation auf dem Arbeitsmarkt bremst die Gründungswelle im Freistaat aus.

07.10.2019