Ebersbach-Neugersdorf: Der Sächsische Bibliothekspreis geht in die Oberlausitz
Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Der Sächsische Bibliothekspreis geht in die Oberlausitz
Region Mitteldeutschland

Ebersbach-Neugersdorf: Der Sächsische Bibliothekspreis geht in die Oberlausitz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 26.10.2020
Die Stadtbibliothek Ebersbach-Neugersdorf befindet sich noch im Umbau. Die Innenräume sind mit Original-Elementen von Oberlausitzer Umgebindehäusern ausgestattet.
Die Stadtbibliothek Ebersbach-Neugersdorf befindet sich noch im Umbau. Die Innenräume sind mit Original-Elementen von Oberlausitzer Umgebindehäusern ausgestattet. Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Zittau/Dresden

Die kleine, aber feine Stadtbibliothek in Ebersbach-Neugersdorf im Landkreis Görlitz gehört zu den besten im Freistaat. Am Sonnabend erhielt sie deshalb den Sächsischen Bibliothekspreis. Er wurde bei einer Festveranstaltung in den neuen Räumen der Bibliothek übergeben, die etwa 30.000 Bücher und andere Medien im Bestand hat.

Die Einrichtung zeige vorbildlich, wie professionelle Bibliotheksarbeit und ehrenamtliches Engagement zusammenwirken können, hatte Sachsens Kultusministerin Barbara Klepsch in ihrer Begründung für die Wahl des Preisträgers mitgeteilt . Auf diese Weise sei kulturelle Vielfalt auch im ländlichen Raum zu erleben und sogar über die Landesgrenzen hinaus

Eine Bibo mit Integrationskraft

Die Jury lobte in ihrer Begründung für den Zuschlag die vielfältigen Servicefunktionen und die Integrationskraft der ostsächsischen Bibliothek. Von der Stadtverwaltung werde sie zudem als Begegnungszentrum unterstützt. Die Jury lobte auch das Programm, das für alle Generationen Angebote enthält und sogar bei Besuchern aus dem Nachbarland Tschechien gut ankommt.

Bibliotheksleiterin Katja Hieke erklärte bei der Übergabe der Würdigung, das Team freue sich sehr über den Preis. Denn der würdige nicht nur die Arbeit ihrer Bibliothek, „sondern auch die der Bürgermeisterin Verena Hergenröder, der Stadt Ebersbach-Neugersdorf“. Auch Stadtrat, Förderverein und ehrenamtliche Helfer unterstützten das kleine, „äußerst kreatives Team“, so die Büchereichefin.

Biblothekspreis für Stadtbiblothek Ebersbach-Neugersdorf; Biboleiterin Katja Hieke; Foto Anja Schneider Quelle: E-Mail-DNN

Als Erfolgsrezept nennt Hieke das große Angebot für alle Altersgruppen. Man sei gut vernetzt, lasse sich von Ideen inspirieren und entwickle sie weiter. Der Umbau der Bibliothek soll voraussichtlich zum Jahresende abgeschlossen sein.

Der mit 10 .00 Euro dotierte Preis wird seit 2013 jährlich im Oktober von Sachsens Kulturministerium gemeinsam mit dem Sächsischen Bibliotheksverband vergeben.

Von DNN