Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Deutlich mehr Geld für soziale Leistungen in Sachsen
Region Mitteldeutschland Deutlich mehr Geld für soziale Leistungen in Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 14.09.2017
Die Auszahlungen von Sozialleistungen in Sachsen sind gestiegen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Kamenz

Die Auszahlungen für soziale Leistungen sind in Sachsen deutlich gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Kamenz zahlten die Träger - also die Kreisfreien Städte, Landkreise und der Kommunale Sozialverband - im vergangenen Jahr 782 Millionen Euro aus. Das waren 36 Millionen Euro mehr als im Jahr 2015, wie die Behörde am Donnerstag mitteilte. Im Durchschnitt seien damit im Jahr 2016 Sozialhilfeleistungen in Höhe von 191 Euro je Einwohner aufgewendet worden, im Jahr davor waren es 184 Euro.

Fast zwei Drittel des Geldes - 487 Millionen Euro - entfielen auf Eingliederungshilfen für Behinderte. Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Steigerung um 32 Millionen Euro. Diese Leistungen umfassen Maßnahmen für die medizinische, pädagogische, berufliche und soziale Rehabilitation für Menschen mit körperlicher, geistiger und seelischer Behinderung.

Dagegen verringerten sich die Auszahlungen für die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung um 4 Millionen Euro auf 153 Millionen Euro, wie die Behörde weiter mitteilte.

In der Statistik sind nach Angaben der Statistiker die Ausgaben für Hartz IV nicht enthalten. Die Behörde konnte auch noch keine Angaben dazu machen, wie viele Menschen in Sachsen Sozialleistungen erhielten. Diese Statistik werde derzeit noch erstellt, hieß es.

LVZ

Jede neunte der etwa 3700 Brücken an Bundes- und Staatsstraßen in Sachsen ist in einem schlechten Zustand. Zwar wurden in den zurückliegenden Jahren viele Millionen Euro in neue oder erneuerte Brücken verbaut. Dennoch steht es schlecht um die Standsicherheit von Straßen- und Bahnbrücken.

14.09.2017

Im Rechtsausschuss des sächsischen Landtags haben fünf Sachverständige eine bessere Resozialisierung von Straffälligen im Freistaat angemahnt. Die Anhörung fand auf Initiative der Linken-Fraktion statt, die eine Fachkommission einsetzen will, um ein entsprechendes Landesgesetz erarbeiten zu lassen.

14.09.2017

In der vergangenen Jagdsaison sind in Sachsen so viele Waschbären erlegt worden wie nie zuvor. Mit fast 11 200 Tieren waren es 13 Prozent mehr als vor einem Jahr, wie das Sächsische Umweltministerium auf Anfrage mitteilte. In den vergangenen fünf Jahren hat sich die Zahl fast verdoppelt.

14.09.2017