Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland #Bleibtdaheeme: Sachsen will Bürger an Ostern zum Zuhausebleiben animieren
Region Mitteldeutschland #Bleibtdaheeme: Sachsen will Bürger an Ostern zum Zuhausebleiben animieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:09 10.04.2020
Vor Sachsen steht ein ungewohnt ungeselliges Osterfest. Quelle: Uwe Anspach/dpa
Anzeige
Dresden

Mit der Kampagne #Bleibtdaheeme will der Freistaat die Sachsen dazu aufrufen, die Osterfeiertage zu Hause zu verbringen. Es gehe darum, in diesem Jahr auf lieb gewonnene Traditionen zu verzichten und das Osterfest im ‎engsten Familienkreis zu verbringen, teilte die Staatskanzlei am Freitag mit.

Trotz des schönen Wetters gelte es, auch während der Feiertage Vernunft zu wahren. Im Internet soll es dazu laut Regierung auf den Kanälen von ‎„So geht sächsisch“ unter dem Schlagwort #Bleibtdaheeme ‎mehrere Aktionen zum Thema Kunst, Kultur und Sport geben.

Anzeige

Diese Aktionen sind geplant

Unter anderem arbeitet die Musikschule Dreiländereck an einer neuen Version des Oberlausitzliedes ‎- die Premiere ist für Samstag geplant. ‎Das Erzgebirge intoniert am Samstag gleichzeitig an drei Orten das bekannte Steigerlied, geplant ist die Übertragung von den Kirchen in Freiberg, ‎Schneeberg und Olbernhau.

Das tägliche DNN Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Dresden täglich gegen 7 Uhr im E-Mail-Postfach

Geplant ist für das Osterwochenende zudem eine Live-Dialektlesung zu Lene-Voigt-Texten, sportliche Mitmachvideos sowie Live-Tutorials zu sorbischen Ostergerichten und dem Verzieren von Ostereiern.

Lesen Sie auch:

Von RND/dpa

Anzeige