Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Basteifelsen in der Sächsischen Schweiz bekommt schwebende Aussichtsplattform
Region Mitteldeutschland

Basteifelsen der Sächsischen Schweiz bekommt Aussichtsplattform

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 15.07.2020
Eine Aussichtsplattform am Basteifelsen in der Sächsischen Schweiz soll 2022 gebaut werden (Symbolfoto). Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbil
Anzeige
Lohmen / Dresden

Einer Aussichtsplattform am Basteifelsen in der Sächsischen Schweiz steht rechtlich nichts mehr im Weg. Die Landesdirektion Sachsen habe als obere Naturschutzbehörde die naturschutz-rechtliche Befreiung erteilt, wie das sächsische Finanzministerium am Mittwoch mitteilte. „Mit mehr als einer Million Touristen im Jahr und dem spektakulären Blick ist sie eine Attraktion von großer internationaler Bedeutung“, sagte der Finanzminister Hartmut Vorjohann (CDU) einer Mitteilung zufolge.

Plattform soll 2022 stehen

Nach derzeitigem Stand ist der Baubeginn und auch die Fertigstellung der neuen Aussichtsplattform für das Jahr 2022 geplant. Zuvor sind umfangreiche Felssicherungsmaßnahmen notwendig.

Anzeige

Die Planungen sehen die Errichtung eines schwebenden Stegs vor, der sich lediglich im hinteren Bereich auf dem Felsen abstützt und im vorderen Bereich des Felsens in geringer Höhe frei über diesem schwebt. Der Aussichtssteg soll 20 Meter lang und bis zu 3,5 Meter breit werden. Es werde dafür gesorgt, dass sich das Projekt gut in die Landschaft des Nationalparks einfügt, erklärte Sachsens Finanzminister Hartmut Vorjohann (CDU). Die Gesamtkosten für das Vorhaben liegen bei rund 2,5 Millionen Euro. Die technische Konstruktion wurde bereits 2017 vorgestellt. Für das Projekt war jedoch wegen der Lage des Basteifelsens in der Kernzone des Nationalparks Sächsische Schweiz eine besondere Genehmigung notwendig.

Themen-Special

Alle DNN-Wandervorschläge

Von dpa/epd