Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland AfD-Parteitag schließt Zeitungsjournalisten aus
Region Mitteldeutschland AfD-Parteitag schließt Zeitungsjournalisten aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 28.01.2017
Der Landesparteitag der sächsischen AfD hat am Samstag einen Journalisten ausgeschlossen. Quelle: dpa
Klipphausen

Der Landesparteitag der sächsischen AfD hat am Samstag einen Journalisten ausgeschlossen. Der Redakteur der „Sächsischen Zeitung“ musste den Saal in Klipphausen in Begleitung von Ordnern und unter Beifall der Parteitagsbesucher verlassen. Der Ausschluss war von einem Delegierten beantragt worden. Dabei hatte er dem Journalisten vorgeworfen, „Hetzartikel“ verfasst und damit schon „Existenzen zerstört“ zu haben. Eine große Mehrheit der rund 320 Delegierten stimmte dem Antrag zu. Der stellvertretende Landesvorsitzende Thomas Hartung hatte sich zuvor dagegen ausgesprochen.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angriffe aus dem Internet können die Computer ganzer Unternehmen lahm legen. In Sachsen haben sich diese Vorfälle vor allem Ende vergangenen Jahres gehäuft. Die Täter wollten meist Geld erpressen.

28.01.2017

Mehr als 27.500 Personen haben im vergangenen Jahr Rat in einer der 15 Standorte der Verbraucherzentrale Sachsen gesucht. Schwerpunkt der Beratungen bildeten rechtliche Probleme, gefolgt von den Themen Energie, Versicherungen sowie Finanzen.

28.01.2017

Der Parteitag der sächsischen AfD hat eine kritische Auseinandersetzung mit der umstrittenen Dresdner Rede des Thüringer Rechtsaußen Björn Höcke vermieden. AfD-Chefin Petry, die sich für einen Parteiausschluss Höckes eingesetzt hatte, warnte auch vor überzogenen Erwartungen an die Bundestagswahl im September.

28.01.2017