Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland 208 statt 80 „Sachen“ – Autofahrer rast in Tempokontrolle
Region Mitteldeutschland 208 statt 80 „Sachen“ – Autofahrer rast in Tempokontrolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 23.08.2019
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Elxleben

Mit 208 Stundenkilometern ist ein Autofahrer bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Bundesstraße 4 nahe der thüringischen Gemeinde Elxleben (Landkreis Sömmerda) erwischt worden. In dem kontrollierten Straßenabschnitt liege die zulässige Höchstgeschwindigkeit bei 80 Kilometern pro Stunde, sagte eine Sprecherin der Erfurter Polizei am Freitag. Auf den Fahrer kämen nun mindestens drei Monaten Fahrverbot und ein Bußgeld von 600 Euro zu. Die Polizei stellte innerhalb weniger Stunden insgesamt 230 Verstöße fest. Vier weitere Autofahrer müssen ebenfalls mit einem Fahrverbot rechnen.

Von Christian Neffe